Großer Kleinkunstschwindel

Von Marko Völke Veröffentlicht: Donnerstag, 30. Juli 2015, 14:40 Uhr
4. bis 11. September, Stadthalle St. Ingbert: Der Wettbewerb um die „St. Ingberter Pfanne“ feiert seinen 30. Geburtstag

Der Gewinn des Kleinkunstpreises „St. Ingberter Pfanne“ wurde 1989 für Rüdiger Hoffmann zum Grundstein seiner großen Karriere. Zum 30. Geburtstag des Wettbewerbes kommt der Komiker nun am 4. September, 20 Uhr, mit dem aktuellen Programm „Aprikosenmarmelade“ in die Stadthalle zurück.

Ab 5. September, 19.30 Uhr, gehen dann die zwölf 2015er Teilnehmer ins Rennen um die Preise. So setzt Jochen Falck unter dem Titel „Betreutes Lachen“ auf eine Mischung aus Artistik, Musik und Comedy , den Poetry-Slam-Bereich vertritt Matthias Ningel und Katie Freudenschuss möchte mit Wort sowie Musik punkten.

Am zweiten Wettbewerbstag gibt es mit Moritz Neumeier ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten. Der Stand-Up-Kabarettist holte bereits 2012 mit dem Duo Team & Struppi eine Pfanne mit nach Hause. Zudem treten die türkischstämmige Comedy-Künstlerin Senay Duzcu und das Musikkabarett Stenzel & Kivitis auf.

Nach einem Tag Pause sind am 8. September politisches Kabarett mit Ludger K., Satiropop mit Friedemann Weise und seinem Programm „Der große Kleinkunstschwindel“ sowie absurdes Kabarett mit Ulan & Bator angesagt. Die letzte Runde bestreiten dann Poetry-Slamer Jan Phillipp Zyny, Kabarettist Veri sowie Desimo mit seinen „Übersinnlichen Fähigkeiten“ . Am Freitag, 11. September, werden schließlich die diesjährigen Gewinner gekürt.



Tel. (0 18 05) 70 07 33

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige