Losheim/Zwalbach

Bakterielle Verunreinigung: Trinkwasser muss abgekocht werden
Veröffentlicht: Donnerstag, 29. August 2013, 11:42 Uhr

Nachrichten aus der Region Merzig.
Laut Mitteilung der Technischen Werke Losheim vom Mittwoch (28.08.2013) wurde im Trinkwasser der Gemeinde Weiskirchen im Ortsnetz Zwalbach eine bakterielle Verunreinigung festgestellt. Deshalb wird geraten, Wasser bis auf Weiteres vor dem Verzehr abzukochen.

Das Trinkwasser im Bereich der Gemeinde Weiskirchen im Ortsnetz Zwalbach ab Einmündung Mitlosheimer Weg und in der Gemeinde Losheim am See im Bereich der Ortsnetze Scheiden und Waldhölzbach ist aus Vorsichtsgründen bis auf Weiteres nur im abgekochten Zustand zu verwenden.

Im Rahmen der regelmäßigen Untersuchungen im Ortsnetz Zwalbach war eine bakterielle Verunreinigung festgestellt worden. Laut Mitteilung der Technischen Werke Losheim vom Mittwoch (28.08.2013) ist die vorsorgliche Chlorung des Trinkwassers bereits eingeleitet. Zur Verwendung des Trinkwassers für den sonstigen menschlichen Gebrauch (zum Beispiel zuum Duschen, Spülen, Waschen) bestehen keine Bedenken. Nach Beseitigung der Beeinträchtigung wird die Bevölkerung unverzüglich über die Freigabe und uneingeschränkte Nutzung des Trinkwassers informiert. red

 Auskünfte erteilen die WVLWasserversorgung Losheim GmbH, unter der Telefonnummer (0 68 72) 9 02 90 sowie der technische Betriebsführer der HWWHochwaldwasser GmbH, Telefon (0 68 74) 1 86 90 80.


Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige
finerio.de | Restaurants im Saarland


Info Linktipps
Anzeige
Anzeige