Meldung aufgehoben: Saarland. B41. Gefahrenstelle durch defektes Fahrzeug auf der Johannisbrücke in Fahrtrichtung BAB 623, AD Friedrichsthal. (14:06)

B41

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

12 000 beim Ensheimer Rosenmontagszug

Ensheim. Einen Rosenmontagsumzug braucht Ensheim unbedingt. Schon alleine um die ganze karnevalistische Kreativität seiner Einwohner an Fastnacht auf die Straße zu bringen. Hier ein paar Beispiele. Als hübsche Sekretärinnen ist die Gruppe um Tanja Knörr dabei. „Jule unn die Bürogretcher“ nennt sich das Ganze.

Da sitzt zum Beispiel Bürogretche Christine Hartz hinter dem fahrenden Schreibtisch. „Die Schreibmaschine und die anderen Utensilien haben wir uns bei Ebay besorgt“, berichtet Catherine Merz. Büroordner, Schreibmaschine und so weiter sind auf die Tischplatte geklebt oder geschraubt, so dass nichts während des Umzuges runterfallen kann. Unglaublich kreativ auch die Gruppe Engel um Gabi Bisenius und Steffen Lukas. „Ausgeflippt“ heißt ihr Beitrag dieses Mal. Abgeleitet von Flipp, dem Grashüpfer aus der Biene Maja. Der fünfte und sechste Arm am Kostüm irritieren ein wenig, bieten aber auch Vorteile. Lukas: „Wenn man eine Dame berührt, kann man es auch auf die falschen Arme schieben.“

Beim Umzug selbst funktioniert das aber kaum. Da sitzt er mitten in einer übergroßen Blüte, die er mit seinem Team auf den aufwendig gebastelten Motivwagen gebaut hat.

Auch die freiwilligen Feuerwehrleute investieren immer viel Arbeit in ihren Wagen, der dieses Mal einen Saloon darstellt. Folglich sind die Feuerwehrleute als Cowboys unterwegs. „Mein Favorit“, sagt Rainer Wendel, der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Ensheimer Rosenmontagsumzug.

Insgesamt 37 Gruppen sind unterwegs und lassen sich bejubeln und bewundern – darunter sind auch einige Musikvereine, wie der MV Arion Ensheim und der MV Lyra aus dem benachbarten Eschringen.

Rund 12 000 Besucher, so schätzen die Veranstalter, säumen bei bestem Fastnachtswetter den Weg des Ensheimer Umzuges. Mit dabei ist auch Jürgen Rahm aus Bischmisheim – und er sagt: „Ich freue mich immer auf diesen farbenfrohen Umzug in Ensheim.“ al

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein