L108 Sankt Ingbert Richtung Fechingen Einmündung Fechingen Richtungsfahrbahn gesperrt Bauarbeiten bis voraussichtlich 21.04.2018 (21.02.2018, 08:33)

L108

Priorität: Normal

-3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

120 Millionen Euro: Geht die neue Dillinger Stromfabrik baden?

Das neue Gichtgas-Kraftwerk auf dem Gelände der Dillinger Hütte könnte zum Millionengrab werden.

Das neue Gichtgas-Kraftwerk auf dem Gelände der Dillinger Hütte könnte zum Millionengrab werden.

Stromerzeugung aus Kuppelgasen ursprünglich von Auktionspflicht befreit

Alle drei Gase haben einen unterschiedlich hohen Energiegehalt und werden traditionell in den Produktionsprozessen der Hüttenindustrie genutzt. Das Gas wurde auch an die saarländische Kraftwirtschaft geliefert, um Strom zu erzeugen. Zwischengelagert wird es in Gasometern, jeweils sortenrein für jede der drei Kuppelgas-Arten. Wenn die Menge zu groß wurde, hat man es abgefackelt. Das Gichtgas-Kraftwerk wurde gebaut, damit diese Gasmengen zur Erzeugung von Strom und Dampf genutzt werden können.

 Emissionsrechte für den Ausstoß von 360 000 Tonnen CO2 pro Jahr

Eine zweite politische Entscheidung, die derzeit vorbereitet wird, könnte das Vorhaben vollends in die roten Zahlen treiben. So ist vorgesehen, das Erneuerbare Energiengesetz (EEG) dahingehend zu ändern, dass künftig auch selbst erzeugter und über eigene so genannte Objekt- oder Areal-Netze verteilter und in eigenen Anlagen verbrauchter Strom mit EEG-Abgaben belastet wird. Das heißt, man müsste die Mehrkosten mittragen, die für den Betrieb von Windanlagen, Solar- und Wasserkraftwerken oder anderen Stromerzeugern auf Basis erneuerbarer Energie entstehen. „Damit kämen weitere Zusatzkosten von aktuell zwei Cent pro Kilowattstunde (kWh) auf uns zu“, kritisiert Günther. „Damit rutschen wir kräftig in die roten Zahlen. Das Kraftwerk wäre eine Investitionsruine.“ „Wenn wir das Gas einfach abfackeln, bräuchten wir nicht einen Cent zu zahlen“, ärgert sich Saarstahl-Chef Klaus Harste.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein