A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

123 Saarland-Botschafter werben für ein ganz besonderes Bundesland

Sie tragen das Saarland im Herzen und werben – geadelt von der Landesregierung – rund um den Globus für ein besseres Image des Landes: die prominenten ehrenamtlichen 123 Saarland-Botschafter, deren beruflicher, sportlicher oder künstlerischer Erfolg sie in viele Länder der Welt führt. Ihre Kurzbiografien und Statements hat die SHS Foundation („Saarländer helfen Saarländern“) gerade in ein neues bebildertes Büchlein in Größe eines Reisepasses gepackt.

Professor Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) verkündet darin als Sprecher der Botschafter , er wolle „helfen, das Saarland zum Zentrum von Industrie 4.0 zu machen und das Internet der Dinge in unsere Fabriken zu bringen“.

Für Informatik-Kollege Professor August-Wilhelm Scheer könnte das Saarland gar „in Deutschland, in Europa und auch weltweit zu einem Synonym für Erfolg werden“. Ein bisschen bescheidener gibt sich da der Präsident der Industrie- und Handelskammer im Saarland und Karlsberg-Brauerei-Chef Richard Weber , der meint, das Saarland biete auf jeden Fall nicht nur Biergenuss, sondern auch interessante Arbeit. ZDF-Moderator Peter Hahne , der seine Karriere ebenso wie ARD-Chefsprecher Jan Hofer beim Saarländischen Rundfunk (SR) begann, verweist als Saarlandbotschafter mit seinen Kollegen darauf: „Im Saarland war Europa noch nie Theorie.“ Davon weiß auch die gerade 50 gewordene französische Star-Sängerin Patricia Kaas ein Lied zu singen, die als junges Mädchen im Saarbrücker Lokal „Rumpelkammer“ entdeckt wurde.

Saarlands Vorzeige-Rennfahrer Bernd Schneider und die musikalische Grand-Prix-Siegerin Nicole („Ein bisschen Frieden“) sind laut neuer Saarlandbotschafter-Fibel 2016/17 einfach stolz darauf, das Saarland bekannter machen zu können.

Der renommierte Krebsforscher und Mediziner Professor Michael Pfreundschuh von der Uniklinik Homburg will gleichfalls „Spitzenleistungen, die in diesem kleinen Bundesland auf vielen Gebieten generiert werden, weltweit bekannt machen“.

Saarlands Spitzengastronomie, die mit ihrer Dichte von Sterneköchen und ihrer regionalen Vielfalt jedem Vergleich in Deutschland standhält, ist in der Liste der Saarlandbotschafter bislang so gut wie noch nicht enthalten. ZDF-Hitparaden-Erfinder und Schnellsprecher Dieter Thomas Heck , der auch 20 Jahre bei der Europawelle Saar arbeitete, sagt: „Das Saarland ist eines der schönsten Bundesländer, die ich jemals kennengelernt habe. Nach außen hin hat das allerdings noch keiner klar und deutlich geäußert.“ Während Heck auch immer den Waldreichtum und die Verkehrsanbindungen im Saarland lobt, ist Villeroy & Boch-Aufsichtsratschef Wendelin von Boch etwas skeptischer: „Das Saarland muss noch bessere Verkehrsanbindungen bekommen“, fordert er als Botschafter .

Musikfestspiele-Initiator Professor Robert Leonardy und Ex-Verkehrsminister sowie Ex-Ministerpräsident Reinhard Klimmt setzen vor allem auf die vom Saarland ausgehende Vervollkommnung der deutsch-französischen Freundschaft. Als sympathisches Bundesland punktet das kleine Saarland im internationalen Konzert vor allem mit seinen Menschen. Bei ihnen paaren sich „Tradition und Innovation, Heimatliebe und Weltoffenheit, Selbstbewusstsein und Augenmaß, Lebensfreude und Toleranz“ zu einem Paradies von Gastfreundschaft und Lebensart, lobt der Unternehmer und Saarbrücker Galopprennbahn-Chef, Werner Schmeer.

Und der Mannschaftsarzt der Fußball-Nationalmannschaft, Professor Tim Meyer, verkündet quasi stellvertretend für all die anderen hier namentlich nicht erwähnten Saarland-Botschafter: „Aus meiner Sicht ist das Saarland ein gelegentlich unterschätztes Bundesland, das die Unterstützung von Saarlandbotschaftern gut gebrauchen kann.“

Im April 2002 hatte der damalige Ministerpräsident und heutige Bundesverfassungsrichter Peter Müller die ersten knapp ein Dutzend Saarland-Botschafter ernannt. Zwei der prominentesten von ihnen, Fernsehjournalist und Buchautor Peter Scholl-Latour sowie „Mr. Sportschau“ Werner Zimmer, sind inzwischen schon gestorben.

 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein