A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

20 Kilo Marihuana: LKA Saar schnappt Dealer

Zwei solcher Sporttaschen mit insgesamt 20 Kilo Marihuana hatte eine Niederländerin bei sich, als sie von Beamten des LKA geschnappt wurde.

Zwei solcher Sporttaschen mit insgesamt 20 Kilo Marihuana hatte eine Niederländerin bei sich, als sie von Beamten des LKA geschnappt wurde.

Saarlouis. Drogenfahndern des Landeskriminalamtes (LKA) ist binnen weniger Monate erneut ein Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen: Die Ermittler schlugen am vergangenen Dienstag (26.01.2011) in Saarlouis zu, als eine Kurierfahrerin aus den Niederlanden 20 Kilo Marihuana an einen Saarländer übergeben wollte. Nun befinden sich beide Beteiligte in Untersuchungshaft

.

 Lebensunterhalt durch Drogenhandel finanziert

Nachdem Rauschgiftfahnder des Landeskriminalamtes bereits im November des vergangenen Jahres bei zwei Männern aus Saarbrücken 33 Kilo Haschisch und Marihuana sichergestellt hatten, ist ihnen nun ein weiterer Schlag gegen einen mutmaßlichen saarländischen Drogenhändler gelungen. Der 26-jährige alte Mann aus Saarlouis soll Erkenntnissen der Fahnder zufolge seit geraumer Zeit seinen Lebensunterhalt durch Drogenhandel finanziert haben. Der Mann ist berufs- und beschäftigungslos. Die Ermittlungen hatten den Verdacht erhärtet, dass der 26-Jährige größere Mengen Drogen aus den Niederlanden bezogen und damit Konsumenten aus dem Raum Saarlouis/Dillingen versorgt haben soll. Als der Mann am Dienstag eine Lieferung Rauschgift in Empfang nehmen wollte, schlugen die LKA-Fahnder zu.

 Zwei Sporttaschen mit insgesamt 20 Kilo Marihuana

Das Geschäft sollte auf dem Parkplatz vor einer Tennisanlage in Saarlouis (Nähe Autobahnabfahrt Saarlouis-Steinrausch) stattfinden. Dort hatte sich der mutmaßliche Drogendealer mit einer 32-jährigen Studentin aus der Nähe der niederländischen Stadt Eindhoven verabredet. Die Kurierfahrerin fuhr gegen 10 Uhr mit einem VW Passat vor, ihr Kunde mit seinem Porsche Boxter. Die Frau hatte im Kofferraum ihres Autos zwei Sporttaschen mit insgesamt 20 Kilo Marihuana dabei. Der 26-Jährige aus Saarlouis führte einen Bargeldbetrag von über 40.000 Euro mit sich. Dieses Geld war ein Teilbetrag des Kaufpreises, den der Mann bei der geplanten Übergabe leisten sollte. Einen ebenfalls fünfstelligen Eurobetrag hatte er nach LKA-Erkenntnissen bereits zuvor bei der Bestellung der Ware als Anzahlung gezahlt. Als das Rauschgift den Besitzer wechseln sollte, erfolgte die Festnahme durch Spezialeinsatzkräfte des LKA. Neben den Drogen und dem Bargeld stellten die Ermittler auch die beiden Autos der Verdächtigen als Tatmittel sicher.

Die Drogenfahnder gehen derzeit davon aus, dass der Mann aus Saarlouis in den vergangenen Monaten mehrere solcher Lieferungen in Empfang genommen hatte.

Gestern Mittag wurden die beiden Festgenommenen dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Saarbrücken vorgeführt. Nach Erlass eines Haftbefehls wurde der 26-Jährige in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken, seine mutmaßliche Lieferantin in die Justizvollzugsanstalt Zweibrücken eingeliefert.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein