A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Parkplatz Bischmisheim und AS Sankt Ingbert-West Baustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt, stockender Verkehr, Stauende liegt im Kurvenbereich (16:14)

A6

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

200 Läufer eröffnen Laufsaison beim „Run up“

Saarbrücken. Jürgen Ackermann konnte einem leidtun. Der Lauftreff-Chef im Turnverein Rußhütte hatte sich am vergangenen Dienstag (beim Arbeiten) böse an der Achillessehne verletzt und bewegt sich seither an Krücken fort. Was ihn aber nicht abhielt, am vorigen Samstag in seinem Lauftreff den offiziellen Startschuss in die saarländische Laufsaison zu geben. Dass 200 bestens gelaunte Sportlerinnen und Sportler zwischen 15 und 75 Jahren aus dem ganzen Land kamen, dürfte für die Stimmung und damit die Genesung des leidenschaftlichen Funktionärs aber förderlicher gewesen sein als Bettruhe.

Hochlebenlassen des Breiten- und Gesundheitssports

Seit einigen Jahren wertet der Saarländische Leichtathletik Bund (SLB) die Laufbewegung auf, indem er einen Freundschaftslauf (Rußhütte und Quierschied im Wechsel) in den Rang eines „Run up“ erhebt. Es ist sozusagen ein Hochlebenlassen des Breiten- und Gesundheitssports. Dass die SLB-Spitze mit dem Präsidenten Werner Zimmer, den Vizepräsidenten Margit Jungmann, Lothar Altmeyer und Stephan Brust sowie dem Lauftreff-Referenten Karlheinz Wagner vertreten war, unterstrich die Bedeutung dieses Ansinnens. Erfreut nahm die Laufszene auch die Willkommensgrüße der Oberbürgermeisterin Charlotte Britz entgegen, die mit einem Sprint zu ihrem Auto und zurück überraschte und wohl auch im Läuferfeld eine gute Figur abgegeben hätte. Promis im Sportdress waren unter anderem CDU-Politiker Martin Karren und Totodirektor Michael Burkert.

Freundschaftsläufe sind eine saarländische Erfindung. Gelaufen oder gegangen wird eine Stunde, und zwar in diversen Leistungsgruppen über sechs bis zwölf Kilometer. Es wird weder Startgeld erhoben noch werden Zeiten dokumentiert. Als Gewinner werden die teilnehmerstärksten Vereine mit (alkoholfreiem) Bier geehrt. Am Samstag waren dies die Bisttal Runners (29 Starter), Phönix Dudweiler (19) und der TV Quierschied (18). Die veranstaltenden Vereine bessern die Kasse durch den Verkauf von Speis und Trank auf. Freuen durfte sich Daniela Sumik vom VfA Neunkirchen. Sie hatte 2010 an zehn Läufen teilgenommen, die zum Cup der Krankenkasse IKK (Partner des SLB) zählten und gewann einen Gutschein für Sportkleidung über 500 Euro. wp

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein