A6 Metz/Saarbrücken - Kaiserslautern AS Saarbrücken-Fechingen in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (22:47)

A6

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

2014 Fußballfans waren in Homburg begeistert - Sie sahen die Weltmeisterschafts-Trophäe

Es ist etwas weniger als ein Jahr her, da wurde die Deutschen Herren-Fußball-Nationalmannschaft in Brasilien Weltmeister . Mario Götze schoss den Siegtreffer - und danach konnten alle Spieler den Pokal in die Höhe strecken, um den sich damals einen Monat lang die Fußballwelt gedreht hatte. Und „drehen“ ist dann auch das perfekte Stichwort für den gestrigen Sonntag auf dem Homburger Christian-Weber-Platz. Dort drehte der DFB gestern seine „Ehrenrunde“ und gab 2014 erwartungsvollen Fußballfans die Möglichkeit, sich mit dem Pokal der Pokale fotografieren zu lassen.

Für die Kampagne an der Basis hat sich der Deutsche Fußballbund einiges einfallen lassen: Mit einem Doppeltruck tourt der Pokal durch ganz Deutschland, drumherum hat der Verband vieles gestrickt, mit www.kampagne.dfb.de auch einen eigenen Internetauftritt. Genau dort erklärt Wolfgang Niersbach , der Präsident des Deutschen Fußballbundes, multimedial, warum man seitens des Verbandes auf diese Weise den Fans Danke sagen will: „Wir alle sind Weltmeister ! Und der Ursprung des Erfolges von Rio liegt im deutschen Amateurfußball. Genau deshalb schicken wir den FIFA-WM-Pokal auf eine Ehrenrunde quer durch die Republik. An die Basis, denn dort stehen die Wiegen der Weltmeister '.“

63 Stationen hat die „Ehrenrunde“, 63 Fußballvereine aus dem Amateurbereich in ganz Deutschland hatten und haben die Möglichkeit, ihren und den Fans der Deutschen Nationalkicker mit dem Pokal-Fotoshooting ein ganz besonderes Geschenk zu machen. Gestern Nachmittag natürlich der Gastgeber: Der FC 08 Homburg . Dessen Präsident Herbert Eder zeigte sich sichtlich davon angetan, dass sein Verein als Haltepunkt vom DFB ausgewählt worden war. „Natürlich macht es mich sehr stolz, das Homburg und der FCH eine Station der Ehrenrunde sind. Und für uns als ehemaligen Bundesligisten ist das nochmal ein sportlicher Höhepunkt.“

Im Mittelpunkt gestern stand aber erstmal der Weltmeister-Pokal - und insgesamt 2014 Fußballfans aus der Region, die im Vorfeld der großen After-Weltmeister-Party eines der begehrten Tickets ergattern konnten. Nur dieses Ticket berechtigte dazu, den DFB-Truck betreten zu können, um dem Zeichen höchster Fußball-Würden ganz nahe zu sein. Das Ziel: sich zusammen mit dem „Goldstück“ ablichten zu lassen, für nicht wenige ein Moment von ganz großer Bedeutung. Zu den ersten Glücklichen gehörte auch die kleine Marcia, die fast schon ein bisschen ehrfürchtig vor dem Pokal posierte. Etwas später war dann auch Fußballfan Lili an der Reihe, natürlich im Nationalmannschafts-Trikot. „Ich hab' mir den Pokal irgendwie ein bisschen größer vorgestellt. Aber das alles zu erleben, das war großartig.“

Großartig war auch die kleine Show, die dem Augenblick mit dem Weltmeisterpokal zusätzliche Spannung verschaffen sollte: In einem kleinen, abgedunkelten Vorraum des Trucks erlebten die 2014 Glücklichen akustisch noch einmal die letzten Minuten des Finales mit - das sorgte für Gänsehaut und die nötige Ehrfurcht für den ganz persönlichen Moment mit dem Pokal der Pokale.

 

Zum Thema:

Auf einen BlickMit der Kampagne „DFB-Ehrenrunde - die größte Ehrenrunde aller Zeiten“ will der Deutsche Fußballbund Danke sagen für die mit der Weltmeisterschaft gekrönten Leistung des deutschen Amateursports als Wiege dieses Erfolgs. Insgesamt 63 Vereine wurden nach einer entsprechend erfolgreichen Bewerbung ausgewählt, um vor Ort jeweils 2014 Fußballfans die Möglichkeit zu geben, sich mit dem WM-Pokal fotografieren zu lassen. In Homburg war der FCH Gastgeber des Spektakels, das gestern den Christian-Weber-Platz für Stunden in eine ausgelassene After-WM-Party verwandelt hatte. thw
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein