A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

2:1 hat gereicht – FC Homburg steigt auf

Homburg ist aufgestiegen.

Homburg ist aufgestiegen.

Elversberg. Den Homburgern reichte ein 2:1-Sieg bei der SV Elversberg II. Zeitgleich verlor Verfolger FK Pirmasens mit 0:1 bei der Spvgg Wirges. Vor 1000 Zuschauern an der Kaiserlinde erzielte Yunus Balaban acht Minuten vor dem Abpfiff den Siegtreffer für die Homburger. Nach einem Freistoß von Jannik Schliesing stand Balaban am Fünfmeterraum goldrichtig und schoss zum 2:1 ein. „Genau dort muss ein Stürmer stehen. Das ist alles so geil. Jetzt wird nur noch gesoffen“, schrie Balaban beim Jubeln mit den Fans.



FCH-Trainer Christian Titz war derweil klatschnass vor lauter Bierduschen. „Das ist alles überragend. Wir haben eine ganze Saison mit dem Verein auf dieses Ziel hingearbeitet. Jetzt haben alle Grund zum Feiern“, so der Meister-Trainer. Zu Spielbeginn war die Stimmung bei den Homburger Fans noch getrübt. Fabio Di Dio Parlapoco schoss die SVE nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung. Doch nur fünf Minuten später glich Christ Kasela Mbona für den FCH aus, acht Minuten vor Abpfiff machte Balaban den Regionalliga-Aufstieg endgültig perfekt.



„Wir feiern zuerst in Elversberg und dann geht’s ab nach Homburg. Was genau passiert, kann ich nicht sagen. Aber wir haben alles verdient“, jubelte FCH-Spielführer Josue Liotte, der bereits die zweite Oberliga-Meisterschaft mit dem FCH feierte. Eine unschöne Szene gab es aber nach dem 1:1 im Homburger Block: Beim Jubeln wurde ein Wellenbrecher aus der Verankerung gerissen, wobei sich ein Fan schwer verletzte und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. leh

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein