A8 Karlsruhe Richtung Neunkirchen Zwischen AS Einöd und AS Limbach Unfall mit LKW, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (07:47)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

250 Jobs weg! Krise trifft Firma Sakthi mit voller Wucht

Der Neunkircher Automobilzulieferer Sakthi entlässt 250 seiner Mitarbeiter.

Der Neunkircher Automobilzulieferer Sakthi entlässt 250 seiner Mitarbeiter.

Das verkündete gestern der Insolvenzverwalter Udo Gröner, nachdem zum 1. Februar die endgültige Insolvenz über die Gießerei eröffnet worden war. Die genauen Zahlen: 225 Mitarbeiter in Neunkirchen und 34 Mitarbeiter am Standort Ueckermünde werden rausgeworfen. Hintergrund: Dem Unternehmen sind die Aufträge weggebrochen. Sakthi-Geschäftsführer Ulrich Stark: "Wir haben eine Auftragslage von nur noch 55 Prozent und keine Hinweise, dass sich das noch einmal bessern wird.“ Bei der Teilbelegschaftsversammlung im Neunkircher Schlachthof kochten die Emotionen hoch. Markus Wälder, Vertrauensmann der Gewerkschaft: "Vielen wurde erst gestern bewusst, dass die Insolvenz sie den Arbeitsplatz kosten kann.“ Er wird selbst auch seinen Job verlieren. Die Mitarbeiter stehen nun vor einer schweren Entscheidung. Innerhalb von fünf Tagen können sie einer Entlassung zustimmen, dann kommen sie für sechs Monate in eine Transfergesellschaft und bekommen für sechs Monate 80 Prozent ihres Gehalts. Ansonsten steht ihnen die Möglichkeit offen, gegen die Kündigung zu klagen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein