A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

2500 Besucher an Rilchinger Badbaustelle

So soll das Warmbecken der Saarland-Therme einmal aussehen.

So soll das Warmbecken der Saarland-Therme einmal aussehen.

Rilchingen-Hanweiler. „Es ist schon beeindruckend, was sich hier im vergangenen Jahr getan hat. Ich hätte nicht gedacht, dass mit soviel Engagement an der Saarland-Therme gearbeitet wird. Für die jungen Menschen hoffe ich auf viele Arbeitsplätze“, sagte Jürgen Winges. Er kam am Samstag zur Saarland-Therme nach Rilchingen-Hanweiler. An zwei Tagen der offenen Baustelle machten sich Bürger ein Bild vom Thermalbad, das am 2. September 2012 eröffnet werden soll und Kernstück des Gesundheitsparks Rilchingen ist. „Wir sind sehr gut im Plan und, wie es aussieht, weit vor dem 2. September fertig, so dass wir Zeit für Probeläufe der Bäder und der Saunen haben“, sagt Andreas Schauer, der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft der Saarland-Therme.

"Ich habe selten eine so saubere Baustelle gesehen"

Schauer führte Gäste regelmäßig durchs Haus und erklärte das Vorhaben bis ins Detail. „In den kommenden Wochen werden das Glasdach und die Glasfassade montiert. Wir werden das Gebäude noch vor der kalten Jahreszeit dichtkriegen, damit sich die Arbeiter um den Innenausbau kümmern können“, sagt Schauer. Bereits im November kommen die Fliesenleger, und der Bau der Saunen beginnt. Rund 2500 Menschen kamen Schauer zufolge am Samstag und Sonntag, um sich ein Bild von der Therme zu machen. Zum Beispiel Axel Heinz, der erste Vorsitzende der Sportfreunde Rilchingen-Hanweiler.

Sein Eindruck? „Ich habe selten eine so saubere Baustelle gesehen. Hier wird sehr gut gearbeitet. Das ganze Projekt bietet für die ganze Region sehr viele Chancen.“ Und augenzwinkernd fügte der Vereinschef hinzu: „Vielleicht bekommen wir ja sogar ein paar Zuschauer mehr.“ Während sich die Besucher die ersten Eindrücke von der 12,5 Millionen Euro teuren Saarland- Therme verschafften, umriss Geschäftsführer Andreas Schauer den zweiten Bauabschnitt. Dieser umfasst weitere Saunen an der Therme und ein Ruhehaus mit Kamin. Schauer: „Natürlich müssen wir erst einmal sehen, wie die Therme angenommen und wie wirtschaftlich das Geschäft wird. Aber ich bin sehr optimistisch, dass wir in der Saison 2013/2014 auch den zweiten Bauabschnitt realisiert haben.“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein