A8 Karlsruhe Richtung Neunkirchen Zwischen AS Einöd und AS Limbach Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (16:18)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

27-Jähriger überfällt mehrere Spielhallen: acht Jahre Haft

Saarbrücken. Das Landgericht hat einen 27-jährigen Franzosen aus Creutzwald wegen besonders schweren Raubes zu acht Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt. Die Staatsanwältin hatte auf neun Jahre plädiert, der Verteidiger auf sechs Jahre und acht Monate. Der Mann hatte als Mitglied einer Bande zwischen dem 8. und 15. Juli 2011 Spielotheken im Großraum Saarbrücken und Saarlouis überfallen. Die beiden Mittäter sind Heranwachsende und fallen noch unter das Jugendstrafrecht.

Die Raubserie begann mit einem Überfall auf ein Wettbüro in Überherrn. Es war nachts gegen 3.30 Uhr, das Lokal hatte bereits geschlossen. Doch der Angestellte öffnete den Tätern die Tür. Mit vorgehaltenem Messer zwangen sie ihn zur Herausgabe der Tageseinnahmen. Mit rund 800 Euro flüchteten sie in einem dunklen Renault 19 in Richtung Frankreich.

Weitere Überfälle nach ähnlichem Muster und mit demselben Fluchtauto gab es in Saarlouis, Saarbrücken, Bous und Völklingen- Geislautern – dort sogar zwei an einem Vormittag. Bei dem Überfall in Saarlouis waren nur 273 Euro in der Kasse. Die Täter zwangen eine Angestellte ihre Handtasche zu leeren und erbeuteten so weitere 30 Euro und eine EC-Karte. Nach dem Überfall in Bous nahm die Serie schließlich ein Ende. Mit Beute in Höhe von 800 Euro flüchteten die Täter nach Saarlouis, wo sie sich in einem Bordell versteckten. Binnen kurzer Zeit wurden sie allerdings im Zuge einer Fahndung dort festgenommen.

Strafmildernd wirkte sich vor dem Landgericht das Geständnis des 27-Jährigen aus. Strafverschärfend kam jedoch hinzu, dass der Angeklagte der einzige Erwachsene der Bande war und über ein ausreichendes Einkommen verfügte – also nicht aus Geldsorgen handelte. jht
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein