A8 Neunkirchen Richtung Karlsruhe Zwischen Kreuz Neunkirchen und AS Limbach Verkehrsbehinderung durch Unfallaufnahme, rechter Fahrstreifen blockiert, Staugefahr (07:54)

A8

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

3 Jahre Haft für Räuber vom Eschberg

Saarbrücken. Wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung muss ein 27-jähriger Drogenabhängiger für drei Jahre und vier Monate hinter Gitter. Er hatte jetzt vor dem Saarbrücker Landgericht gestanden, im Sommer dieses Jahres einen Tabakladen mit Postfiliale auf dem Saarbrücker Eschberg überfallen zu haben, weil er Geld für Drogen benötigte. Wegen Beschaffungskriminalität musste er schon zwei Jahre in der Jugendstrafanstalt Ottweiler verbringen.

Der Überfall auf das Geschäft auf dem Eschberg ging aus Sicht des Täters schief: Kurz vor Ladenschluss war der Ehemann der Inhaberin allein, als der vermummte Angeklagte mit vorgehaltener Kalaschnikow AK-47 den Laden betrat und Geld forderte. Die Waffe war eine täuschend echt aussehende Attrappe. Selbst die Polizei erkannte sie erst später als solche, wie in dem Prozeß deutlich wurde. Doch der Bedrohte ließ sich offenkundig nicht einschüchtern. Er kniete vor dem Räuber und nutzte einen günstigen Augenblick, um ihm die Waffe aus der Hand zu schlagen und wegzuschleudern. Blitzschnell hatte er ihn überwältigt und saß mit seinen 120 Kilo Körpergewicht auf ihm.

Eine Kundin hatte noch mitbekommen, was geschehen war, und alarmierte aus einem benachbarten Geschäft die Polizei. Der Räuber sei froh gewesen, als die Beamten eintrafen und ihn aus seiner misslichen Lage befreiten, hieß es während des Prozesses. Er sei so erschöpft gewesen, dass man ihm sogar auf die Beine helfen musste. Dann wurde er von der herbeigeeilten Polizei festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. jht


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein