L151 Wadern Richtung Weiskirchen Zwischen Weiskirchen und Landesgrenze Gefahr durch umgestürzte Bäume, Vollsperrung bis 24.01.2018 08:00 Uhr, die Situation dauert voraussichtlich noch mindestens 4 Stunden an (20.01.2018, 23:28)

L151

Priorität: Sehr dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

30 Straßen müssen dringend saniert werden

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Eine Straße könne man auf unterschiedliche Art verbessern, heißt es weiter: sanieren (neue Oberfläche, Unterbau bleibt) oder von Grund auf erneuern (Vollausbau). Die Bauverwaltung hat nun für die nächsten Jahre einen Plan erarbeitet, welche Straßen im Gemeindegebiet einer Sanierung bedürfen. Demnach wäre bei 30 Straßen, mit einer Gesamtlänge von rund zehn Kilometern, ein dringender Handlungsbedarf.

Eine Grobkostenschätzung ergab, dass dazu Mittel in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro erforderlich sind. Amtsleiter Siegfried Saiger: „Wollte man die maroden Straßen im Vollausbau erneuern, wäre das mit Kosten von rund zehn Millionen Euro verbunden. Selbst wenn wir in der Lage wären, jedes Jahr 500 000 Euro in das Wegenetz zu investieren, würden die Erneuerungsarbeiten 20 Jahre dauern.“ Setzte man die gleiche Summe für Sanierungsarbeiten ein, wäre man in fünf Jahren durch, argumentiert die Bauverwaltung. Der große Vorteil für die Anlieger wäre, dass die nächsten fünf Jahre keine Straßenausbaubeiträge fällig würden. Bürgermeister Pirrung will den Ortsräten und dem Gemeinderat in den Herbstsitzungen eine Prioritätenliste für die nächsten Jahre vorlegen, heißt es weiter, und sich den Segen für die Großflächensanierungen bis 2016 geben lassen. red

Das Wegenetz Spiesen-Elversbergs umfasst rund 47 Kilometer gemeindeeigene Straßen. Gut 15 Kilometer kommen als Landstraßen hinzu. Auf der Prioritätenliste stehen beispielsweise in Elversberg: Friedhofstraße, Ruhbachstraße, Erzpfuhlstraße und Pestalozzistraße; in Spiesen: Gänsberg, Am Zankwald, Hohlstraße und Adolf-Kolping-Straße/Haberdell. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein