L365 Nonnweiler Richtung Weiskirchen Zwischen Wadrill und Steinberg Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (totes Tier) (10:44)

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

32. Weihnachtsmarkt startet am ersten Adventswochenende

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Rohrbach. Am vergangenen Montag war die Auftaktveranstaltung für den Rohrbacher Weihnachtsmarkt, bei der das „Orga-Team Weihnachtsmarkt“ über die Vorbereitungen zur 32. Auflage dieser Veranstaltung berichtete und sich gleichzeitig der Hauptsponsor vorstellte. Dabei handelt es sich um die Rohrbacher Firma Allmannsberger, die mit Heizung, Sanitär, Klima und Solar ihr Geld verdient. Sie lud in ihre Räumlichkeiten ein, um im gemütlichen Rahmen ihr Präsent für die Weihnachtsmarkttombola zu überreichen.

Mitarbeiterin Birgit Lesch stellte die Firma vor und übergab einen symbolischen Scheck in Höhe von 500 Euro: „Wir packen das jetzt mit dem Weihnachtsmarkt an und hoffen, dass es ein toller Erfolg wie in der Vergangenheit wird.“ Das hofft auch Ortsvorsteher Martin Wirtz, der Mitarbeiter der Firma auf der Ingobertusmesse ansprach, um sie für die gute Sache zu gewinnen.

Am ersten Adventswochenende, 1. und 2. Dezember, wird es rund um die Rohrbachhalle nach Zimt, gebrannten Mandeln und Glühwein duften. Am Samstag wird der Markt um elf Uhr mit einer kleinen Ansprache eröffnet, bevor die Besucher an 80 Ständen das Angebot begutachten können.

Im Inneren der Halle können letzte Weihnachtsgeschenke erworben werden, es wird ausgefallene Geschenk- und Dekoartikel geben, die zum großen Teil auch selbst gefertigt wurden. Marmeladen, Liköre, Essige, Öle, aber auch Badesalze, Schieferund Holzartikel gibt es zu kaufen. Aber auch weihnachtliche Waren wie handgefertigte Krippenfiguren, Weihnachtsschmuck, Tischdecken, Kerzen und Kränze werden zum Angebot gehören. Dabei dürfte ein Stand die Gäste neugierig machen: eine Kinderpuppenstube, in der lebensecht wirkende Figuren in einem Kinderzimmer dargestellt sind.

Das seit Jahren beliebte Knusperhäuschen, von dem sonntags die leckeren Lebkuchen abgenommen werden dürfen, fehlt ebensowenig wie Märchentante Elisabeth Pintarelli, die auf ihrer Märcheninsel, einer „heimeligen Garage“, den Kleinen Geschichten vorliest. Wer sich mit dem Weihnachtsengel oder dem Nikolaus auf dem Schlitten fotografieren lassen will, kann das am Stand von „Wir sind St. Ingbert“ tun. Publikumsmagnet auf dem Weihnachtsmarkt wird wieder die Tombola sein, die in diesem Jahr von der Pestalozzischule betreut wird. Seit Wochen sammeln Schüler, Eltern und Lehrer Tombolagewinne ein, von denen es fast 2000 geben wird. Der Erlös geht in vollem Umfang an die Schule, die damit ihre Ausstattung verbessern will. Auf ein weiteres Highlight können sich insbesondere die Kinder freuen, denn der „einzige wahre und echte Nikolaus“ aus St. Nikolaus im Warndt wird nach Rohrbach kommen. con

 Der Rohrbacher Weihnachtsmarkt findet am ersten Adventwochenende, 1. und 2. Dezember, jeweils von elf bis 20 Uhr in und um die Rohrbachhalle statt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein