A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen Kreuz Saarbrücken und AS Schwalbach/Schwarzenholz Unfall, Richtungsfahrbahn gesperrt, Stau, die Situation dauert voraussichtlich noch den ganzen Tag lang an (19.09.2017, 23:52)

A8

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

40 Tage ohne Auto

Saarbrücken. Die Fastenzeit dauert 40 Tage. In diese Periode fällt auch das „Autofasten“, das zwar nichts mit einer klassischen Fasten-Kur zu tun hat, wohl aber mit einem umweltbewussteren Lebensstil.

Zu der umweltschonenden Aktion von Sonntag, 20. März bis Samstag, 19. April rufen dieses Jahr wieder die Bistümer Trier, Mainz und Speyer, der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen, die evangelischen Landeskirchen im Rheinland, in der Pfalz sowie in Hessen-Nassau gemeinsam mit dem Rat christlicher Kirchen im Großherzogtum Luxemburg auf. Ziel der Aktion ist es so oft wie möglich das Auto stehen zu lassen und auf Rad, Busse und Bahnen umzusteigen oder kurze Wege zu Fuß zu gehen. Für den Fall, dass „Autofaster“ während des Aktionszeitraumes täglich im Schnitt pro Tag 20 Kilometer weniger mit dem Auto fahren als sonst und auf das Rad umsteigen, verursachen sie etwa 95 Kilogramm weniger an Kohlendioxid, teilte das Saar-Umweltministerium mit. Bei einem Umsteigen auf den ÖPNV sind es circa 48 Kilogramm Kohlendioxid. Ist das Auto doch einmal unentbehrlich, raten die Veranstalter zu spritsparendem Fahren, Fahrgemeinschaften zu bilden oder über „Car-Sharing“ ein Auto mit mehreren Personen zu nutzen.

Mitmachen beim „Autofasten“ können nicht nur „Autofahrer“, sondern auch alle „Auto-Nutzer“, also etwa Jugendliche unter 18 Jahren, die etwa von ihren Eltern zum Vereinssport per Auto gefahren werden, heißt es aus der Bischöflichen Pressestelle Trier / Redaktion Saarbrücken.

Im Vorjahr haben sich zu der Aktion insgesamt 1742 „Autofaster“, darunter viele kirchliche Angestellte, angemeldet. 368 Aktionsteilnehmer kamen aus dem Saarland. Für die Autofaster hierzulande stiftet der saarländische Verkehrsverbund 200 Netztickets, die zwei Wochen gültig sind. Die Tickets werden unter den Teilnehmern aus dem Saarland verlost. Zudem winkt zwei Saarländern ein kostenloses Probefahr-Wochenende mit einem solarbetriebenem Roller. Alle Aktionsteilnehmer aus dem Saarland können das Angebot des Car Sharing-Unternehmens „cambio“ preisgünstig testen und die Fahrräder nach Winterende bei der Fahrrad-Station des Diakonischen Werkes in Saarlouis kostenlos durchchecken lassen.

Anmeldeschluss für die Aktion „Autofasten“ ist Montag, 14. März. Eine Anmeldung ist nur möglich auf der Internetseite www.autofasten.de und mit einer E-Mailadresse.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein