A623 Saarbrücken Richtung Friedrichsthal Autobahnauffahrt Anschluss A623 Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (22:57)

A623

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

480 000 Passagiere haben 2015 den Flughafen Ensheim genutzt

Der Flughafen Saarbrücken ist weiter im Aufwind und kann nach der Schließung des Nachbarflughafens Zweibrücken auf steigende Passagierzahlen verweisen. Flughafen-Pressesprecher Ludwin Vogel bestätigte gestern auf Anfrage unserer Zeitung, der Saar-Airport könne für das gesamte Jahr 2015 auf voraussichtlich 480 000 Passagiere verweisen. Endgültige Zahlen stehen im Januar 2016 fest. Laut Vogel wären dies rund 80 000 Fluggäste mehr als 2014.

Zu dieser Entwicklung habe auch die Schließung des Zweibrücker Flughafens und die Rückkehr der Fluggesellschaft TuiFly nach Saarbrücken beigetragen. Zudem sei derzeit ein wachendes Interesse an Urlaubsreisen erkennbar. Am stärksten gefragt ab Saarbrücken sind demnach Mallorca und Anatalya in der Türkei. Unterschiedlich verläuft dagegen derzeit der Linienverkehr. Demnach ist laut Vogel das Interesse an Verbindungen nach Hamburg „stabil“, die von der Luxair bedient werden. Leicht rückläufig sei aber die Nutzung der Berlin-Verbindung, die von der Air Berlin geflogen wird. Warum dies so ist, konnte sich Vogel nicht erklären. Möglicherweise könne aber auch der Preis eine Rolle spielen. Der Flughafen-Pressesprecher wollte sich auch nicht festlegen, ob 2016 möglicherweise 500 000 Passagiere erreichbar sind. Das hänge auch davon ab, wie sicher die Urlaubsregionen im kommenden Jahr bleiben.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein