A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Völklingen-Wehrden und AS Wadgassen Gefahr durch defektes Fahrzeug (09:51)

A620

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

500 Euro Belohnung: Wer hat den Tierquäler mit den Giftködern gesehen?

Die Tierrechtsorganisation Peta ist hinter dem Tierquäler her, der in den vergangenen Wochen Giftköder in St.?Ingberter und Saarbrücker Forstgebieten ausgelegt hat. Davor hatte der Saarforst Landesbetrieb gewarnt. Mindestens sechs Hunde wurden bereits vergiftet.

Peta hat daher eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung und Überführung des Täters führen. Judith Pein im Namen von Peta: „Neben der Gefährdung für Hunde stellen die vergifteten Lebensmittel auch eine Gefahr für Kinder und frei lebende Tiere dar.“ Peta fordert zudem die Einführung eines Meldesystems für Anschläge dieser Art. Dadurch könnte die Bevölkerung frühzeitig über Köderwarnungen informiert werden. 

Die Tierrechtsorganisation weist darauf hin, dass Tierquälerei eine Straftat ist und mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden kann. bea

Zeugen, die Informationen beisteuern können, wenden sich an Peta, Tel. (0152) 07 37 33 41, an den Saarforst Landesbetrieb, Tel. (0175) 2 20 08 02 oder an den Revierleiter St. Ingbert Süd unter Tel. (0160) 96 314610.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein