A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

621 Teilnehmer beim Santa-Lauf in Dillingen

Teilnehmer des Santa-Lauf aus dem Jahr 2010 in Dillingen

Teilnehmer des Santa-Lauf aus dem Jahr 2010 in Dillingen

Von SZ-Mitarbeiter Johannes A. Bodwing

Dillingen. Es ist kalt in Dillingen. Eisig kalt. In der Stummstraße sind am gestern Abend zwei zweibeinige Christbaumkugeln der Jungen Union Dillingen auf dem Weg zum dritten Dillinger Santa-Lauf. „Zwei Socken und zwei Hosen“, sagt Christian Finkler über den äußerlichen Frostschutz. „Drei!“, legt Begleiterin Melanie Schneider noch eins drauf. Unter den dicken Kugeln halte sich die Wärme, nur Fallen dürfe man damit nicht.

Kalte Nasen und heiße Füße gab es beim dritten Santa-Lauf in Dillingen. Weihnachtlich waren dabei Lichterdekoration und erstmals eine von Schnee gesäumte Strecke. Mit 40 000 Watt Lichtleistung leuchtete das THW Dillingen den Platz vor dem Saardom nahezu taghell aus, wo sich immer mehr Fantasiegestalten an der Startlinie sammelten. Von dort gingen insgesamt 621 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke durch die Innenstadt. Dick verpackte Zuschauer drängten sich am Gleisdreieck unter Baldachinen aus Licht, zwischen Adventsmarkt-Häuschen und Absperrband.

Zwei Runden lang eilte der Santa-Tross über die zwei mal 2,5 Kilometer lange Strecke. Wandelnde Lebkuchen kamen vorbei, Weihnachtsmänner wie Sand am Meer, eilige Geschenkpakete und Christkinder sowie Rentiere. Mit einem Nikolausschlitten auf kleinen Rädern war der Globus Baumarkt Völklingen angereist. „Wir machen das nur zum Spaß“, hieß es aus der Runde. Wirklich erprobt für lange Strecken sei das Gefährt noch nicht.  „Unser Ziel ist es“, ging es gut gelaunt weiter, „das Produkt heil wieder nach Hause zu bringen“. Denn der Chef wolle es noch weiter nutzen.



Rote Nasen hatte ein Team der Päther Dickkäpp nach dem bislang kältesten Santa-Lauf in Dillingen. „Wir sind zum zweiten Mal dabei“, sagten sie munter. Da hielten sie noch Plastikbecher mit heißem Tee in den Händen. Der Glühwein komme später dran.

Zum größten Team schaffte es in diesem Jahr das St.-Nikolaus- Hospital Wallerfangen mit 40 Startern. Beim schönsten Kostüm lag Nussknacker Wolfgang Birk vorn. Schnellster Weihnachtsmann wurde Raphael Schäfer, schnellste Weihnachtsfrau Tina Schmitt-Runco.

Den Schülerlauf entschied Dennis Komarek für sich, der „Schnellste Weihnachtsmann im Saarland“ auf der 100-Meter Sprintstrecke ist zum dritten Mal Rouven Christ.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein