A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

69-Jähriger bei Küchenbrand in Fenne über Drehleiter geborgen

Großeinsatz der Völklinger Wehr
in der Fenner Leostraße: In dem
Mehrfamilienhaus, in dem sechs
Parteien leben, brannte eine Küche
aus.

Großeinsatz der Völklinger Wehr in der Fenner Leostraße: In dem Mehrfamilienhaus, in dem sechs Parteien leben, brannte eine Küche aus.

45 Feuerwehrleute aus vier Völklinger Löschbezirken waren mit neun Fahrzeugen bei einem Brand in Fenne am Sonntagabend im Einsatz. Der 42-jährige Mieter der Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Leostraße hatte den Alarm um 19.30 Uhr ausgelöst, weil in seiner Küche ein Feuer ausgebrochen war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang starker Rauch aus der Wohnung im ersten Stock. Die Anwohner befanden sich, mit Ausnahme eines 69-jährigen Mannes, alle vor dem Haus. Das teilte die Polizei gestern mit. Der ältere Herr, der ein Appartement im zweiten Stock bewohnt, musste von außen mit einer Drehleiter aufgrund der starken Rauchentwicklung durch die Feuerwehr geborgen werden.

Er erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht. Wie der stellvertretende Wehrführer, Hauptbrandmeister Heiko Schlang, gestern berichtete, war er bei dem Einsatz mit vor Ort: „Eine Frau aus der benachbarten Wohnung im ersten Stock hatte Rauchgase eingeatmet und musste im Rettungswagen behandelt werden.“ Sie habe nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden wollen. Aufregend gestaltete sich die Rettung einer Katze aus dem dreigeschossigen Haus. „Wir haben sie in verschiedenen Zimmern gesucht“, beschrieb gestern Heiko Schlang die Tierrettungsaktion. Doch schließlich wurde der Vierbeiner von den Wehrleuten gefunden und dem Besitzer übergeben. Wie Schlang weiter berichtet, ist die Küche komplett ausgebrannt.

Das Feuer war auch noch auf den rückwärtigen Balkon übergesprungen. Dabei war eine Glastüre geplatzt. Auslöser des Brandes könnte die Mikrowelle gewesen sein, sagte Schlang weiter. Die genaue Ursache untersucht jetzt der Kriminaldienst der Völklinger Polizei. Bis gestern Abend gab es kein Resultat. Seit Sonntagabend war das Haus aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr zu betreten. Die Bewohner mussten die Nacht bei Freunden verbringen, so die Polizei. Der Einsatz der Feuerwehrleute aus den Löschbezirken Völklingen Stadtmitte, Fürstenhausen, Luisenthal und Geislautern war um 21.11 Uhr beendet.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein