A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Perl-Borg und Tunnel Pellinger Berg Gefahr durch defekten LKW (14:43)

A8

Priorität: Sehr dringend

23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

73-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Regionalverband. Scherben und ein verletzter Polizist sind das Resultat einer wilden Verfolgungsjagd, die sich die Völklinger Polizei in der Nacht zum Dienstag (26.10.2010) mit einem Autofahrer geliefert hat. Der Täter: ein Rentner aus Quierschied. Gegen 1.30 Uhr fiel der 73-jährige Mann einer Streifenwagenbesatzung in Klarenthal auf, weil er mit seinem silberfarbenen Auto unter anderem eine rote Ampel missachtete.

Mann entkommt zwei Mal
Die Beamten hielten ihn an. Doch als sie ausgestiegen waren, drückte er wieder aufs Gas und fuhr ihnen davon. Erst nach weiteren vergeblichen Versuchen stoppte die Streife ihn ein zweites Mal. Auch jetzt zeigte sich der Mann keineswegs kooperativ. Er wollte auf keinen Fall seine Papiere herausgeben. Ein Polizist schnappte sich dennoch Führerschein und Zündschlüssel.

Während die Beamten die Papiere prüften, griff der Rentner zum Zweitschlüssel und fuhr erneut davon. Er bog auf die Autobahn und blockierte nach Angaben der Polizei die gesamte Fahrbahn. Erst in Höhe der Völklinger Karolinger Brücke stoppte die Streife mit Unterstützung der Saarbrücker Kollegen den 73-Jährigen wieder.

Schmerzmittel im Spiel
Der hatte sich inzwischen in seinem Auto eingesperrt. Weil nun eine weitere Flucht unbedingt verhindert werden sollte, schlugen die Beamten die Seitenscheibe des Wagens ein und zogen den sich heftig wehrenden Fahrer mit hohem Kraftaufwand aus dem Auto. Dabei wurde ein Beamter verletzt. Auf der Wache stellte sich heraus, dass der Mann sehr starke Schmerzmittel eingenommen hatte. Nun muss er sich wegen Straßenverkehrsgefährdung und Widerstand gegen die Polizei verantworten, teilen die Völklinger Beamten mit. red





 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein