A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Merzig und AS Rehlingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (01:33)

A8

Priorität: Sehr dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

76. Jägersburger Strandfest endet heute mit Feuerwerk

  Heute geht das 76. Jägersburger Strandfest auf die Zielgerade. Mit einem großen Höhenfeuerwerk über dem Schlossweiher sollen die vier Festtage ein furioses Ende finden. Ob sich die 2014er Auflage der Traditionsveranstaltung einen vorderen Platz in der Geschichte sichern kann, darf dabei durchaus hinterfragt werden.

Denn: Dem schlechten Wetter am Freitag und Samstag und den Viertelfinalspielen der Fußball-Weltmeisterschaft musste man bis zu Hälfte des Strandfestes am Samstagabend sichtbar Tribut zollen. Doch für die Organisatoren bedeutet der gefühlt geringerer Zuspruch an den beiden ersten Strandfest- Tagen nicht zwangsläufig auch weniger Arbeit. So waren auch am Samstagabend die Organisatoren Philipp Scheidweiler und Norbert Zimmer in ihren Funktionen als Marktmeister der Stadt Homburg auf dem Gelände unterwegs. Scheidweiler: „Wenn das Fest angelaufen ist, dann liegt unsere Hauptaufgabe darin, alles zu kontrollieren. Wir müssen einfach schauen, dass alles problemlos läuft.“

Dazu gehöre auch die Kontrolle der Marktbeschicker. „Wir müssen prüfen, ob das Warensortiment dem entspricht, was im Vertrag steht. Wir hatten in der Vergangenheit auch schon mal unerlaubten Alkoholausschank. Das muss man alles im Blick haben.“

Auf den eher zurückhaltenden Zuspruch am Samstagabend reagierte Norbert Zimmer mit einem offenen Eingeständnis. „Wir sind eigentlich zufrieden, denn wir haben es uns viel schlimmer vorgestellt. Nachdem es heute morgen so geregnet hat, haben wir gehofft, dass es heute Abend trocken bleibt. Und jetzt, gegen 21 Uhr, kommen immer noch Leute auf den Platz.“ Zudem hofften die beiden auf einen sonnigen Sonntag und einen besucherstarken Montag mit dem großen Abschluss-Feuerwerk.

Und so manche Hoffnung wird dann eben auch belohnt: Wie gewünscht war es am Sonntag weitestgehend familientauglich trocken, sah man mal von einem 120-Sekunden- Wolkenbruch ab, just in dem Moment, als Riddim Posse auf der Bühne am Festplatz mit ihrem karibischen Sound für Sommerfrische sorgen wollten. Die Band nahm’s gelassen, erklärte ihre Musik zum passenden Mittel gegen Regen und sollte Recht behalten. Nur Minuten später klarte es auf und der Sommer hatte sich in Jägersburg zurückgemeldet. Mit dem kamen dann auch die Besucher - lautstark und rhythmisch begrüßt von der Trommelgruppe „Samba O’ Leck“. Die sorgte als Walking Act rund um den Schlossweiher für ordentlich Ramba-Zamba mit Samba.

Heute geht das 76. Jägersburger Strandfest zu Ende, traditionell mit dem großen Höhenfeuerwerk über dem Schlossweiher. Drumherum wollen die Hubbert House Band auf der Bühne am Weiherdamm und Buhää & The Rhabarbers auf der Bühne am Festplatz jeweils ab 19 Uhr für Party-Stimmung sorgen.

Im Rahmen des Strandfestes präsentiert der Heimat- und Verkehrsverein in der Gustavsburg eine Ausstellung mit Werken von Birgitta Hüttermann. Die Schau ist noch bis zum 13. Juli dort zu sehen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein