A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

769 „Ersties“ studieren am Umwelt-Campus

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Birkenfeld. Mit 769 neuen Studierenden begann diese Woche in der Fachhochschule am Umwelt- Campus Birkenfeld das neue Semester. Das ist die bis dato höchste Anzahl von Studienanfängern, die sich in einem der 14 Bachelor- beziehungsweise elf Master-Studiengänge einschrieben. Neben den etablierten Studiengängen – wie Umwelt- und Betriebswirtschaft, Wirtschafts- und Umweltrecht, Umweltplanung, Verfahrenstechnik, Maschinenbau und Informatik – erfreuten sich auch neue Bachelor-Studiengänge wie Erneuerbare Energien und Bio- und Pharmatechnik einer regen Nachfrage. Informieren über Angebote vor Ort war in den ersten Tagen am Umwelt-Campus für die Studienanfänger angesagt.

Sogar die 800er-Marke sei mit einigen Nachzüglern vielleicht noch zu knacken, freut sich Klaus Helling, Dekan des Fachbereichs Umweltwirtschaft/ Umweltrecht, über die weiterhin positive Entwicklung der Studierendenzahlen am Campus. „Ohne die Nutzung zusätzlicher Räume in der früheren US-Schule und im neuen Kommunikationszentrum wären wir dem Ansturm nicht gewachsen.“ Toll sei ein rascher Baubeginn der Sporthalle, um das Freizeitangebot für die Studierenden auszubauen.

Zum besseren Start in den neuen Lebensabschnitt gab es für die Studienanfänger auch dieses Jahr die traditionelle Einführungswoche. Im Gründungsjahr 1996 als kleines Projekt ins Leben gerufen, legen diese „Flying Days“ den Grundstein für authentisches und fachübergreifendes „Wir-Gefühl“ am Umwelt-Campus. Bereits eine Woche vor Vorlesungsbeginn waren die „Ersties“ eingeladen, an einem von zahlreichen Gestaltungs-Workshops teilzunehmen. Auch hatten sie in Info-Veranstaltungen, Kulturabenden und einem Einführungsseminar zum wissenschaftlichen Arbeiten die Möglichkeit, künftige Kommilitonen und einige Professoren kennenzulernen.

Die Workshop-Themen reichten vom Umzug der Campus- Kita ins neue Kommunikationszentrum über Trailrunning, Improvisationstheater und Bau eines Boulderwürfels bis hin zu Wing-Tsun, einer noch wenig bekannten Kunst der Selbstverteidigung. Auch die studentischen Räume im Kommunikationsgebäude und der ehemaligen amerikanischen Grundschule wurden gestaltet. Besonderes Highlight der Eröffnungswoche war der Vortrag von Jochen Magerfleisch, Vorstandsmitglied der Juwi Holding AG im rheinhessischen Wörrstadt, einer der Marktführer im Bereich der Erneuerbaren Energien. Magerfleisch zeigt den Studierenden Berufsperspektiven auf und begeisterte mit einem inspirierenden Vortrag „Was erwartet die Wirtschaft von einem Hochschulabsolventen?“ Interdisziplinäre Studiengänge, sehr gute internationale Kontakte und intensive Betreuung ermöglichen einen zügigen Studienverlauf und bieten sehr gute Chancen, sofort in die Berufspraxis einzusteigen, sagte der Manager aus der freien Wirtschaft.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein