A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

A8 Pellinger Tunnel ab Mittwoch wieder frei

Seit Monaten wird am Autobahn-Tunnel am Pellinger Berg gearbeitet. Kurz vor der Fertigstellung soll er heute auf seine Sicherheit hin überprüft werden. Deshalb wird er wieder komplett gesperrt.

Weiler. Mit rasender Geschwindigkeit breitet sich dichter Qualm in der rund 600 Meter langen Röhre aus. Jetzt den Pellinger Tunnel zu durchqueren, wäre für Auto- und Brummifahrer brandgefährlich, wenn nicht gar tödlich. Werden die automatisch betriebenen Schranken funktionieren? Werden die Autofahrer sofort vor dem Feuer gewarnt? - zwei von vielen Fragen, die ab heute ausprobiert werden. Denn vor der Freigabe hat der Gesetzgeber diese Probephase gesetzt.

Nach dem Start der Renovierung der Röhre Anfang Juli soll der Verkehr laut Plan ab kommendem Mittwoch auf der A 8 durch die Röhre Richtung Merzig laufen. In den gut zwei Monaten ist sie sicherheitstechnisch aufgerüstet worden. Dazu zählen auch neue Fluchtweg- und Brandnotbeleuchtungen. Die Durchsageanlage wurde erneuert, die Tunnelfunkanlage sowie die Videoüberwachungsanlage. Auf rund 6,5 Millionen Euro werden die Kosten geschätzt.

Test läuft am Wochenende

"Komplextext" nennt der Landesbetrieb für Straßenbau diese Probephase, die am heutigen Freitag startet. Ein Brand wird simuliert ebenso Betriebs- und Verkehrsfälle, andere Katastrophen werden provoziert, Bedienerfehler ausgelöst - ein Härtetest für die Tunnelsteuerung. Die muss all diese Störungen erkennen und automatisch reagieren - von Geschwindigkeitsreduzierung über Fahrspursperrung bis hin zur Vollsperrung des Tunnels, sagt der zuständige LfS-Ingenieur Thomas Hary. "Der Test soll zeigen, ob die Tunnelsteuerung die Störungen erkennt und richtig und angemessen reagiert", meint der Fachmann. "Der Test kann nur unter Vollsperrung laufen, da verschiedene Szenarien eine Vollsperrung des Tunnels auslösen."

Daher werden beide Tunnelröhren geschlossen, kündigt die Behörde aus Neunkirchen an. Der Verkehr läuft an diesen drei Tagen über die L 170. Ab Montag kann der Verkehr dann wieder durch die "Nordröhre" Richtung Luxemburg rollen, teilte der Landesbetrieb mit.

Bereits für vergangenes Wochenende hatte das LfS den Abschlusstest auf dem Plan, diesen dann allerdings acht Tage verschoben. Läuft der Test nach Wunsch, stehe einer endgültigen Öffnung beider Röhren am Mittwoch nichts mehr im Wege, sagt Ingenieur Hary.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein