A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Adieu "Hermann": Völklinger Stadtteil heißt nur noch "Röchlinghöhe"

Ergebnis der Abstimmung: Der Stadtteil wird bald nur noch

Ergebnis der Abstimmung: Der Stadtteil wird bald nur noch "Röchlinghöhe" heißen.

Völklingen. Der Völklinger Stadtrat hat, wie zu erwarten war, am Donnerstagabend (31.01.2013) mit großer Mehrheit die Umbenennung des Stadtteils Hermann-Röchling-Höhe vollzogen. Bei der Sitzung in der Kulturhalle Wehrden stimmten 33 Stadtratsmitglieder für den neuen Namen „Röchlinghöhe“. Neun votierten dagegen und vier enthielten sich der Stimme. Über 150 Zuhörer verfolgten die Debatte. Weil der Saal nicht alle fassen konnte, wurde die Debatte nach außen übertragen. Die Sitzung verlief geordnet. Befürworter des bisherigen Namens zeigten ihre Meinung nur durch Buttons an der Kleidung. Vor der Halle fanden sich rund 50 Röchling-Gegner zu einer Mahnwache zusammen.

Die neue Namensgebung beruht auf einem Kompromiss zwischen CDU und SPD. Die SPD hatte ursprünglich gefordert, dass Röchling ganz aus dem Namen verschwinde. Die CDU war für eine Bürgerbefragung eingetreten. CDU-Fraktionschef Stefan Rabel begründete das Umdenken gestern Abend auch damit, die Sichtweise auf Hermann Röchling habe sich geändert. Früher habe sein Wirken für den Aufbau der Hütte und für die Stadt im Vordergrund gestanden. Rabel: „Heute beschäftigen wir uns vor allem mit seinem Verhalten in der Nazi-Zeit, was allzu lange verdrängt wurde. Wir müssen uns der Tatsache stellen, dass Hermann Röchling als einer der wichtigsten Industriellen persönlich Verantwortung trug für die Unrechts- und Kriegspolitik des Hitler-Regimes. Er hatte auch Mitverantwortung für Hunger, Krankheit, Folter und Tod von Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern.“

Die FDP war bereits früher für „Röchlinghöhe“ eingetreten. Damit werde an die Verdienste der Familie um Völklingen erinnert, ohne Hermann Röchling hervorzuheben, bekräftigte Manfred Baldauf. Gegen die Umbenennung sprachen sich gestern Abend vor allem die Linken aus. Damit, so Fraktionsgeschäftsführer Paul Ganster, würden „gleich drei Kriegsverbrecher aus der Familie“ geehrt. Linke wie andere Kritiker forderten erneut eine Einwohnerbefragung.

Weil Demonstrationen pro und contra angekündigt worden waren, beobachtete die Polizei das Geschehen vor Ort. Der Name „Röchlinghöhe“ hatte übrigens bereits 1956 im Stadtrat mit zur Abstimmung gestanden (siehe „Rückschau“).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein