A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Against Remain aus Merchingen begleitet Pop-Star Nena auf Deutschland-Tournee

Max Brausch, Tom Bodewes, Nina Behr und Timo Bone (von links): Die vier Jungs und Frontfrau Nina sind Against Remain. Fotos: Band

Max Brausch, Tom Bodewes, Nina Behr und Timo Bone (von links): Die vier Jungs und Frontfrau Nina sind Against Remain. Fotos: Band

Am Rheinufer in Köln rocken sie, was das Zeug hält. „Wer sagt das und wo steht's?“ wollen die Vier von Against Remain wissen. Die erste Single von der EP „Tragedies“, mit der das Quartett aus dem Grünen Kreis schon bald Pop-Star Nena auf ihrer Tour quer durch Deutschland begleiten wird. „Wir haben schon schwer Lampenfieber, aber wir rocken das“, sagt Sängerin Nina Behr zuversichtlich. Neben der 24-Jährigen aus Hausbach, einziges Mädel in der Runde, sind Schlagzeuger Tom Bodewes aus Merchingen (25 Jahre), Gitarrist Max Brausch aus Britten (20 Jahre) und Bassist Timo Bone aus Bachem (26 Jahre) an Bord. Vor dem Gedanken, dass das Quartett in der Dortmunder Westfalenhalle möglicherweise 15 000 Zuhörern gegenübersteht, ist den vier Jungs und dem Mädel aus dem Grünen Kreis nicht bange – nur ein wenig Herzklopfen halt. Schließlich hat das Quartett schon Übung in Sachen großer Auftritt – wie etwa ihr Sprung auf Platz zwei beim bundesweiten Wettbewerbs „RTL Com.mit Awards“ Ende vergangenen Jahres zeigt. Es war nicht nur die spritzige Musik, die Juroren derart imponiert hatte, dass sich Against Remain gegen 200 Bewerber durchsetzte, sondern auch ihr soziales Engagement.

Denn treten sie auf, profitieren auch Obdachlose. Bei ihren Konzerten kann jeder Gast einen Rucksack mit Hygieneartikeln, Kleidung oder Decken abgeben. Diese Spenden sortieren die Bandmitglieder später und geben sie an den gemeinnützigen Verein „Streetlife“ weiter und seit neuestem auch an die Flüchtlingshilfe. Die Internationale Funkausstellung in Berlin nutzte der Privatsender, um den jungen Musiker die Preise zu übergeben. „Nena war die erste, die uns gratuliert hat“, berichten die Vier. „Wahrscheinlich hat ihr unsere Musik so gefallen, dass sie sich an uns erinnert hat. In ihren jungen Jahren war sie in der Punk-Szene“, vermuten die Saarländer, die in ihrem Merchinger Proberaum eifrig an ihren sechs Auftritten als Vorband arbeiten.

Dortmund ist die erste Station, bei der sie die die Sängerin, die mit 25 Millionen verkauften Tonträgern weltweit zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte zählt, begleiten. Am Freitag werden sie die nordrhein-westfälische Stadt rocken, einen Tag später, am 12. November, gastieren sie in der Uni-Halle in Wuppertal, am 27. November in der Kabelmann Veranstaltungshalle in Uelzen. Bevor es am 28. Dezember nach Augsburg in den Kongress am Park geht und am 29. Dezember in die bigBOX Allgäu nach Kempten, gastieren sie mit der Sängerin, die mit „99 Luftballons“ internationale Berühmtheit erlangte, in der Region: Am Freitag, 16. Dezember, spielen sie in der Rockhal in Esch-sur-Alzette. „Für das Konzert verkaufen wir Karten im Vorverkauf“, verrät Nina, Veranstaltungskauffrau bei der Villa Fuchs. „Mein Chef Michael Rauch kriegt aber eine Freikarte von mir.“

www.bandpage.com

/AgainstRemain

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein