L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Alte Saarbrücker Farbfabrik wird zur coolen Festival-Location

In und um die  Räume der ehemaligen Becolin-Farbfabrik in der Saarbrücker Maunzerstraße hat das Team um Giovanni D'Arcangelo den Perspectives-Festivalclub etabliert.

In und um die Räume der ehemaligen Becolin-Farbfabrik in der Saarbrücker Maunzerstraße hat das Team um Giovanni D'Arcangelo den Perspectives-Festivalclub etabliert.

Vom Lyonnerring zum Höll-Parkplatz und dann ab nach links in die Büsche: Dort liegt er, der Zugang zum Festivalclub der Perspectives, in dem ab Mitte nächster Woche wieder die Musik abgeht. Doch der Theatersaal, in dem das Festival zu Live-Konzerten mit französischen Bands lockt, ist nur ein Raum von vielen in dem alten Fabrikensemble Römerkastell. In allen Ecken dieser unübersichtlichen Welt aus Hallen und von der Natur zurückeroberten Freiflächen hört man es derzeit bohren, sägen, schippen und hämmern.

„Wir arbeiten meist bis tief in die Nacht“, erklärt Gero Heckmann vom Römerkastell-Team. Und Giovanni d’Arcangelo, der kreative Kopf der Truppe, verbirgt seine müden Augen derzeit lieber hinter einer Sonnenbrille. Die beiden wollen die Besucher zum Saisonstart wieder mit völlig neu designten und neu erschlossenen Locations verblüffen. In denen finden während des Festivals neben Tanzpartys mit etlichen DJs, Breakdance Contests, eine Live-Talkshow, und sogar eine Übertragung des Champions- League-Finales statt.

Neue Relief-Wandplatten etwa verpassten sie der Arena, einer Halle links vom Theatersaal. Die ist mit ihren zwei betanzbaren Ebenen nur einer von mehreren Dancefloors, auf dem DJs nach den Live-Konzerten bis tief in die Nacht Platten auflegen. „Auf die Wandplatten projizieren wir Visuals, die durch die Reliefs einen 3DEffekt erhalten“, erklärt Heckmann. Die Mondscheinterrasse draußen davor erhielt einen neuen Anstrich in Pink und Capri-Blau, der beim gemütlichen Abhängen Mittelmeer- Ambiente vermitteln soll.

Weiter geht’s zu einer 400 Quadratmeter großen, oben offenen Halle. Auch hier kann man künftig abhängen – und dabei auf bewegte Licht- und Sound-Installationen der Hochschule der Bildenden Künste Saar schauen. Rechts vom Theatersaal kündigt Heckmann einen Dancefloor mit Western-Saloon-Ambiente an. Von dort um die Ecke gebogen geht’s durch ein kunstvoll aus Zweigen geflochtenes Tor, vorbei an exotischen Schreinen mit Zweier-Bänken zur Scheune, in der auch Theaterperformance und Podiumsdiskussionen stattfinden sollen. „Buddha meets the Sixties“ könnte hier das Motto lauten. Ein riesiger weißer Kreis samt davor platziertem rotem Rahmen verkleidet die Bar. „Das ist die alte Drehbühne aus dem Staatstheater“, verrät Heckmann. Neu angestrichen und hochkant aufgestellt.

Von der Scheune gelangt man in den „Floorest“ – ein wildromantisches Wäldchen mit Kieselstein- Tanzfläche. Die sei früher mal ein Becken für die Tanks der Farbenfabrik gewesen, danach voller Erde. „Ein richtiger Wurzelteppich! Wir haben alles rausgeholt und mit Kieseln aufgefüllt“, erläutert Heckmann und schlendert wieder zum Eingang. Ganz schön viel Auswahl also! Um all die Orte zu entdecken und zu genießen, braucht man beim Festival garantiert mehr als eine Nacht.

 Der Clubfestivalpass kostet 30 Euro. Es gibt ihn aber nur noch bis zum 22. Mai in der Vorverkaufsstelle der Perspectives am St. Johanner Markt im K4 Forum. Danach gibt es nur noch Einzelkarten für die jeweiligen Abende zu jeweils 12 Euro.

AUF EINEN BLICK

Das Club-Programm im Überblick:

Freitag, 23. Mai, 22 Uhr: Konzert mit The Pirouettes. Anschließend Clubnacht mit mehreren DJs.

Samstag, 24. Mai, 20 Uhr, Liveübertragung Champions- League-Finale, Breakdance Contest und Clubnacht. Dienstag, 27. Mai, 19.30 Uhr: Bistrot Musique Spécial Perspectives mit Kissamilé & Laura Cahen.

Mittwoch, 28. Mai, 21.30 Uhr, Konzert mit Gabriel Saglio & Les Vieilles Pies. Anschließend Clubnacht.

Donnerstag, 29. Mai, 20.30 Uhr, Die Redner mit ihrer neuen Performance „Senghor“.

Freitag, 30. Mai, 22 Uhr, Konzert mit 17 Hippies. Danach Clubnacht.

Samstag, 31. Mai, 22 Uhr, Konzert mit Azad Lab. Talkshow mit Eugen Georg „Die Unpolierten“. Thema: Vom Scheitern und Neuanfang - weiter so? Clubnacht. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein