A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Alte Schmelz hofft auf junge Tüftler und Forscher

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Die Alte Schmelz wird in diesem Jahr 280 Jahre alt. Die rührigen Mitglieder des Vereins „Initiative Alte Schmelz“ wollen den runden Geburtstag dazu nutzen, für das geschichtlich bedeutsame Industrieareal zu werben. Auftrieb gibt zudem, dass das Verhältnis zu Saarstahl ganz offensichtlich besser ist als noch vor wenigen Jahren. Saarstahl hat mit dem Drahtwerk St. Ingbert immer noch einen Produktionsstandort vor Ort. Und in die Frage nach der Zukunft des Geländes ist mit der Diskussion um ein Schülerforschungslabor auch wieder Bewegung gekommen. Ob die Stadt in diesem oder dem nächsten Jahr Geld bereitstellt, ist zwar offen, aber dennoch weiß Vorstandsmitglied Alfons Blug Positives zu berichten: „Das Unternehmen SAP sponsert eine Mathematik-Werkstatt.“ Daneben hofft die Initiative weiter auf das Forschungs- und Technikzentrum, mit dem junge Menschen Spaß an diesen Themengebieten entwickeln sollen.

Einen Fürsprecher hat das Projekt auf der Alten Schmelz auch auf Kreisebene gefunden. Theophil Gallo, für die SPD im Kreistag und Kandidat bei der nächsten Landratswahl, schreibt in einer Stellungnahme: „Wenn man Projekte wie das Schülerforschungszentrum in die Ecke drängt und vorgesehene Zuschüsse verweigert, dann kann man nicht mehr von Weitsicht für die Bürger sprechen. Eine absolut förderwürdige Investition in die Zukunft von Kindern, die damit auch bessere Berufschancen haben können, wird aus nicht nachvollziehbaren Gründen, geradezu willkürlich, geblockt.“ Das Schülerforschungszentrum sei eine großartige Idee, die nicht nur für die Alte Schmelz und St. Ingbert, sondern kreis- und landesweit eine Initialzündung sein könne. Das Bündnis im Stadtrat, das den Zuschuss zum Zentrum nicht einstellen wolle, verkenne, wie sehr das Land von der schöpferischen Kraft, von Ideen und Innovationen der Bürger lebe. Die geistigen Ressourcen müssten aber früh gefördert werden.

Jenseits der Frage nach dem Projekt will ein runder Geburtstag aber auch gefeiert sein. Das geschieht am 8. September. An diesem Sonntag soll es um elf Uhr mit Musik vor dem Konsum losgehen. Über den Tag möchte die Initiative mit viel Programm Bürger auf die Schmelz locken.

Führungen und Vorträge sollen die 280 Jahre Alte Schmelz ein wenig lebendig machen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein