A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Freisen und AS Birkenfeld Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (08:08)

A62

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Am Donnerstag startet das Rocco del Schlacko

Etwa 30 000 Musikfans werden beim Rocco el Schlacko auf dem Köllerbacher Sauwasen erwartet.

Etwa 30 000 Musikfans werden beim Rocco el Schlacko auf dem Köllerbacher Sauwasen erwartet.

Püttlingen. Mehr als 24 Stunden Live-Musik an drei Tagen – das Rocco del Schlacko verspricht auch in diesem Jahr wieder beste Unterhaltung. 19 nationale und internationale Bands aus den Bereichen Punkrock, Metal und Alternative Rock kommen dafür von Donnerstag, 9. August, bis Samstag, 11. August, auf das Festivalgelände „Sauwasen“ in Herchenbach bei Püttlingen. 24 000 Besucher erwartet der Veranstalter Presented for People.

Im Line-Up finden sich wie immer viele Rocco-Debütanten wie der deutsche Ausnahmerapper Casper und die Mexikaner Panteón Rococó – aber auch bekannte Gesichter wie die deutschen Indiebands Jennifer Rostock, Donots und Beatsteaks kehren in diesem Jahr zum größten saarländischen Festival zurück.

Zusammen mit der amerikanischen Post-Hardcore-Band Boysetsfire bilden diese auch den Höhepunkt am Freitagabend. Los geht es am Freitag um 14.30 Uhr mit den britischen Garage-Rockern The Computers.

 


Am Samstag starten die Saarländer von Membran ab 13.20 Uhr mit Alternative Metal auf dem Sauwasen und öffnen damit die musikalische Klammer, die am Abend von den Headlinern Korn aus den USA geschlossen wird. Dazwischen bietet der Samstag ein abwechslungsreiches Programm, das von rockigen Popsounds von Royal Republic und The Wombats über die brachialen Riffs der deutschen Metalcore-Truppe Heaven Shall Burn bis zum bluesigen Punkrock der Rock-and-Roll-Legenden Social Distortion reicht.

Bereits am Donnerstag, 9. August, stimmen die Bands Bratze und Supershirt ab 21 Uhr auf der Bühne am nahe gelegenen Ponyhof auf das Festivalwochenende ein. Dort beginnen auch der Freitag und der Samstag jeweils mit einem Warm-Up. Außerdem steigt am Ponyhof an beiden Tagen eine Aftershowparty: ab 0.30 Uhr können die hartgesottenen Festivalbesucher dort den Abend ausklingen lassen und noch ein bisschen weiter feiern.

Der Campingplatz steht allen Besuchern mit Festival- und Campingticket ab Donnerstag um 16 Uhr zur Verfügung und schließt am Sonntag, 12. August, um zwölf Uhr. Für Müllsäcke wird ein Müllpfand von fünf Euro erhoben, das bei der Abreise zurückerstattet wird, wenn der Abfall an der entsprechenden Station abgegeben wird. Wohnmobile werden auf einem eigenen Bereich untergebracht, für den zusätzlich zum Campingticket eine Wohnmobilplakette benötigt wird.

Auf einen Blick

Offiziell sind derzeit alle Kombi-, Tages- und Campingtickets vergriffen. Sobald die Rückläufer ausgezählt sind, werden die Resttickets über die Website des Festivals erhältlich sein. ssch
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein