A8 Saarlouis Richtung Karlsruhe Zwischen AS Neunkirchen-Kohlhof und Kreuz Neunkirchen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, stockender Verkehr, vorsichtig an das Stauende heranfahren (14:10)

A8

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Angeklagt: Hat Mann (60) in Luisenthal Insolvenz verschleppt?

Saarbrücken. Das Saarbrücker Landgericht verhandelt derzeit gegen einem Mann (60) aus Oberhausen. Ihm werden mehrere Wirtschaftsstraftaten vorgeworfen:  Er soll 2001 bis 2004 die Insolvenz  seiner Firma verschleppt haben. Damals war er mit seiner Lebensgefährtin Inhaber einer Firma in Luisenthal, die ein Wassersportfahrzeug auf den Markt bringen wollte. Dafür gingen Aufträge an ein Unternehmen in Chemnitz. Vier Prototypen sollten hergestellt werden. Aber der Gerichtsvollzieher ging bereits bei dem Angeklagten ein und aus. Der Prototyp wurde bestellt, obwohl gar kein Geld da war. So blieb die Chemnitzer Firma auf rund 25 000 Euro sitzen.

Angesichts der Finanzlage hätte der Angeklagte längst Insolvenz anmelden müssen. Doch das tat er nicht, obwohl er bereits die eidesstattliche Versicherung abgegeben hatte. Stattdessen versuchte er, zusammen mit einem weiteren Beschuldigten von der  Sparkasse Saarbrücken frisches Geld zu bekommen. Ein Angestellter war dort bereit, ohne Bonitätsprüfung bis zu 80 000 Euro Kreditlinie einzuräumen.

Vorgeworfen wird dem Mann aus Oberhausen auch, zusammen mit seinem Komplizen Leute gelockt zu haben, die Geld zur Finanzierung diverser Projekte zur Verfügung stellten. Es soll um Diamantengeschäfte und Ankauf eines Rembrandt gegangen sein - alles nur Schein-Geschäfte!
Ein weiteres Opfer wurde dazu gebracht, sich mit 40 000 Euro als stiller Teilhaber an dem Wassersportfahrzeug-Projekt zu beteiligen. Dabei waren die Vertriebsrechte schon lange vorher an eine Firma in Zürich verkauft. Betrug!

In dem Prozess war bereits im vergangenen Jahr ein Deal "Geständnis gegen Strafmilderung" im Gespräch. Eine Verständigung kam nicht zustande. Am 6. Oktober wird weiterverhandelt.

Der Angeklagte wollte sich gestern zum Prozessauftakt nicht äußern.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein