A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Anklage: Freundin verprügelt und vergewaltigt

Saarbrücken. Wegen mehrfacher Vergewaltigung und Körperverletzung seiner ehemaligen Lebensgefährtin muss sich ein Saarbrücker (31) vor dem Landgericht verantworten. Der Angeklagte soll zwischen den Jahren 2000 und 2006 sieben Mal an seiner Partnerin vergangen haben. Ihm droht jetzt eine mehrjährige Haftstrafe.

Begonnen hat die Serie von Gewalttaten gemäß Anklageschrift im Sommer 2000. Damals soll der Mann die junge Frau in einem Garten auf der Folsterhöhe geschlagen, getreten, an den Haaren gezogen und zum Sex gezwungen haben. Dann passierte offenbar über Jahre nichts Gravierendes mehr, bis das Ganze etwa ab dem Jahr 2005 regelrecht eskalierte. Der Angeklagte soll über die Frau, die bei der Verlesung der Anklage vor Gericht in Tränen ausbrach, im Schlaf hergefallen und sie vergewaltigt haben. Ein andermal habe er sie unvermittelt aufs Bett geworfen und zum Sex gezwungen. In der Silvesternacht 2005 soll er der müden jungen Frau gedroht haben, er werde ihr "in die Fresse schlagen", wenn sie einschläft. Die Frau sei eingenickt und er habe zugeschlagen. Dann habe er sich an ihr vergangen. Anfang 2006 soll es zudem auch Schläge oder Fußtritte gegen das Opfer in der Öffentlichkeit gegeben haben, etwa auf dem Landwehrplatz in Saarbrücken. Schließlich, nach der Trennung des Paares, habe der Mann die Frau nach einem Besuch in seiner Wohnung über Stunden eingesperrt. Als sie flüchtete, sei er ihr nachgelaufen und habe sie auf offener Straße geschlagen. Damit habe er erst aufgehört, als Passanten ihn aufhielten. Der Beschuldigte kam in Untersuchungshaft. Er schweigt zu den Vorwürfen. Der Prozess wird morgen fortgesetzt.
wi
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein