A620 Saarbrücken - Saarlouis AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Motorsportveranstaltung bis 18.08.2017 06:00 Uhr (04:34)

A620

Priorität: Dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Arbeitslosigkeit nimmt im Saarland zu

Entlassungen gab es vor allem im Baugewerbe (340), in der Transport- und Logistikbranche (60) sowie in der Land- und Forstwirtschaft (70). Daher nahm ausschließlich die Zahl der arbeitslosen Männer zu - um 900 auf 18.100. Die Zahl der Frauen ohne Arbeit blieb mit 16.500 konstant. Im Dezember meldeten sich 4300 Frauen und Männer arbeitslos, rund 670 mehr als im November.

Damit waren insgesamt 34.600 Saarländer arbeitslos; die Arbeitslosenquote betrug 6,8 Prozent. Im November lag sie noch bei 6,6, vor einem Jahr bei 7,8 Prozent (siehe Grafik). Im Dezember 2007 waren 4800 Personen mehr arbeitslos gemeldet.

Nach Meinung des Leiters der regionalen Arbeitsagentur, Otto-Werner Schade, geht der saarländische Arbeitsmarkt gestärkt in das neue Jahr: "Die Arbeitsmarktdaten weisen darauf hin, dass die meisten saarländischen Unternehmen ihre Belegschaft ungeachtet der zahlreichen Krisenszenarien so lange wie möglich stabil halten wollen." Die deutlichsten Signale für die bevorstehende Krise sind die rückläufige Kräftenachfrage und das große Interesse der Unternehmen an Kurzarbeit: Der Agentur für Arbeit waren im letzten Monat 1500 freie Stellen gemeldet worden, knapp 330 weniger als im November.

Politik und IHK zuversichtlich

Die saarländische Industrie-und Handelskammer rechnet damit, dass sich die Konjunktur bereits im Verlauf des Frühjahrs zu stabilisieren beginnt. Hauptgeschäftsführer Volker Giersch bezeichnete den Arbeitsmarkt als "weiterhin robust" und ist sich sicher, dass die Unternehmen Entlassungen nur als allerletztes Mittel ansehen. Giersch: "Sie wissen, dass Fachkräfte im nächsten Aufschwung noch knapper werden als sie es jetzt schon sind."

Laut dem saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller (CDU) verzeichnet das Saarland die niedrigste Dezember-Arbeitslosigkeit seit 1981. Müller: "Insofern können die Saarländerinnen und Saarländer also mit deutlich mehr Optimismus der anstehenden konjunkturellen Abkühlung begegnen, als es noch im vorherigen Jahrzehnt der Fall gewesen wäre."
Anca Klein

Mehr zum Thema


:: Wrtschaft könnte Ende 2009 wieder Tritt fassen
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein