A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Reichweiler und AS Freisen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, linker Fahrstreifen blockiert (16:14)

A62

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Arbeitslosigkeit steigt weiter an

Wie die Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland meldet, ist die Arbeitslosigkeit im dritten Monat in Folge gestiegen.

So waren im Februar 2009 im Saarland insgesamt 39.300 Frauen und Männer arbeitslos, knapp 500 mehr als vor vier Wochen. Trotzdem: Die Arbeitslosigkeit bewegt sich weiterhin unter Vorjahresniveau: Im Februar 2008 wurden knapp 1100 mehr Arbeitslose gezählt als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenqute erhöhte sich somit von 7,6 Prozent im Januar auf 7,7 Prozent im Februar 2009. Vor einem Jahr lag sie noch bei acht Prozent (:: siehe Grafik im Detail ).

Immer mehr Betriebe melden Kurzarbeit an

Im Februar hatten 192 Betriebe für insgesamt 19.300 Mitarbeiter Kurzarbeit beantragt. Ein Monat davor waren es 240 Anzeigen für etwa 8.300 Beschäftigte. Das ist laut dem Chef der regionalen Arbeitsagentur, Otto-Werner Schade, ein anzeichen dafür, dass sich die Unternehmen anstrengen, die bestehenden Arbeitsplätze zu sichern. Schade: "Der Gesetzgeber hat sich mit dem Konjunkturpaket II dieses in vielen Krisen bewährte personalpolitische Instrument noch attraktiver gemacht. Die Unternehmen - gerade kleine und mittlere - sind gut beraten, damit die Arbeitsplätze ihrer Beschäftigten zu sichern."

Druck auf den Arbeitsmarkt nimmt zu

Rund 3600 Saarländer haben sich in den vergangenen vier Wochen arbeitslos gemeldet. Das waren zwar weit weniger als im Januar, dafür doch 1000 mehr als im Februar 2008. Auch das Finden einer neuen Stelle wird zunehmend schwieriger: Im Februar dieses Jahres schafften nur noch 2300 Arbeitslose den Sprung zurück in die Erwerbstätigkeit; vor einem Jahr waren es 200 mehr.

Auch die Nachfrage nach Arbeitskräften hat sich abgeschwächt. Der Agentur für Arbeit waren kanpp 1700 offene Stellen gemeldet worden, 400 weniger als zwölf Monate zuvor. Mitte des Monats Februar waren 3200 freie Stellen zu besetzen, 500 weniger als vor einem Jahr.
Anca Klein
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein