L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Astronaut setzt sich in Reden für europäisches Shuttle ein

 Schiffweiler. Der deutsche Astronaut Thomas Reiter hat sich in Landsweiler-Reden unter anderem für ein eigenes europäisches Shuttle-Programm für den Personentransport starkgemacht, um künftig von amerikanischen oder asiatischen Transportern unabhängig zu sein.

"Das Astronautentum besteht nicht nur aus Technik und Wissenschaft, sondern auch aus einer erklecklichen Menge an Gefühlen", sagte Reiter am Mittwochabend in Landsweiler-Reden. Reiter verbrachte vor drei Jahren sechs Monate auf der Raumstation ISS. Im Lampensaal der früheren Grube, dem heutigen Zukunftsort Garten Reden, sprach er im Rahmen der Foto-Ausstellung "Das Auge des Himmels" über seine Weltraum-Erfahrungen. Mit elf Jahren habe ihn das Weltraum-Fieber gepackt, berichtete Reiter vor mehreren Hundert Zuhörern. "Ich erlebte vor unserem TV-Gerät die erste Mondlandung live; heute noch hallt Neil Armstrongs Satz nach: "Eine kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit", sagte Reiter.

Ganz besonders spannend wurde es für seine Zuhörer, als Reiter vom "ganz normalen" Alltag an Bord der ISS berichtete. Filmeinspielungen mit subjektiver Kameraführung verdeutlichten das Leben und Arbeiten an Bord der ISS. Wie ein Taucher bewegte sich Reiter in der fast 120 Meter langen Station vorwärts, schwebte an den technischen Anlagen vorbei. Bei der Rückkehr zur Erde zeigte die lange Zeit im All ihre Nachwirkungen. Die Muskulatur habe sich derart zurückgebildet, dass er in den ersten Tagen nach der Rückkehr zur Erde im Dezember 2006 kaum laufen konnte. Doch für die Rehabilitation habe nicht viel Zeit gehabt, die Daten harrten ihrer Auswertung. Unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit wurden physikalische, biologische und medizinische Versuche gemacht.
eng
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein