A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Perl-Borg und Tunnel Pellinger Berg Gefahr durch defekten LKW (14:43)

A8

Priorität: Sehr dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Aufregung in Lothringen um Grundschul-Workshop mit Gewehren und Pistolen

Workshops in Schulen dienen dazu, Unterrichtsthemen anschaulich und praktisch zu vermitteln. Gerade bei den Schülern sind sie daher beliebt. Wozu jedoch ein Workshop dient, bei dem Grundschüler mit Sturmgewehren und automatischen Pistolen schießen, ist fraglich. Was nach einem schlechten Scherz klingt, hat sich am vergangenen Freitag in Flastroff ereignet.

In dem 315-Seelen-Dorf, 22 Kilometer von Saarlouis entfernt, probierten sich Zehnjährige an Waffen, die Reservisten des 40. Armee-Regiments aus dem nahegelegenen Thionville mitgebracht hatten. Mit dem „Entdeckungs- und Informationsworkshop“ habe die Grundschule den Kindern die Verbindung von Armee und Nation näher bringen wollen, berichtete der Républicain Lorrain gestern. Auch ABC-Schutzmaterial (gegen atomare, biologische und chemische Gefahren) und Kriegsrationen seien bei dem Workshop thematisiert worden.

Stéphane Biberian, Oberstleutnant und stellvertretender Kommandant des seit 1984 in Thionville stationierten Regiments, zeigte sich alles andere als begeistert von der Initiative: „Als ich davon erfahren habe, habe ich sofort reagiert. Den Offizier, der für die Aktion verantwortlich ist, sowie alle anderen Verantwortlichen erwarten Strafen“, sagte er dem Républicain Lorrain. Der Rektor der Flastroffer Grundschule kann die Aufregung um den Workshop dagegen nicht nachvollziehen und verweist darauf, dass bereits vor rund zwei Jahren ein ähnlicher Workshop an seiner Schule stattgefunden habe. Damals habe sich niemand daran gestört. Zudem sei die Aktion bei den Schülern sehr gut angekommen. Über den pädagogischen Zweck des umstrittenen Workshops wird der Schulleiter heute ausführlich berichten können – er ist zum Rapport an die französische Schulbehörde zitiert worden.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein