A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Aufschwung? IHK sieht Saar-Wirtschaft optimistisch

Die Stimmung der Saarwirtschaft hat sich im Mai weiter aufgehellt. Das ist das Ergebnis des Lageindikators der saarländischen Industrie- und Handelskammer (IHK).

Die Stimmung der Saarwirtschaft hat sich im Mai weiter aufgehellt. Das ist das Ergebnis des Lageindikators der saarländischen Industrie- und Handelskammer (IHK).

Saarbrücken. Die Stimmung der Saarwirtschaft hat sich im Mai weiter aufgehellt. Das ist das Ergebnis des Lageindikators der saarländischen Industrie- und Handelskammer (IHK), die allmonatlich die Stimmungs- und Geschäftslage in 180 saarländischen Unternehmen ermittelt. Der IHK-Lageindikator hat im Mai einen deutlichen Sprung nach oben gemacht. Gegenüber dem Vormonat hat er um zehn Punkte zugelegt. Mittlerweile bewerten demnach gut 25 Prozent der Unternehmen ihre Geschäftslage als gut, 60 Prozent nennen sie noch befriedigend, knapp 15 Prozent klagen über eine schlechte Geschäftslage. Dabei hat sich besonders die Lage der Industrie gebessert. Hier ist der Indikator sogar um 17 Punkte gestiegen. Gut laufen nach Angaben der IHK die Geschäfte in der Medizintechnik und in der Mess-, Steuer- und Regeltechnik. Positive Meldungen kommen demnach auch aus der Elektroindustrie, dem Stahlbau und den Herstellern von Metallwaren. „In vielen Industriebereichen sind Aufträge, Produktion und Kapazitätsauslastung erneut gestiegen. Sie liegen zum Teil aber noch deutlich unter ihren langfristigen Durchschnittswerten“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch.

Rückgang der Kurzarbeit

Die IHK geht davon aus, dass sich die Konjunkturerholung auch während der Sommermonate fortsetzen wird. Zwar sei der IHK-Erwartungsindikator um drei Punkte gesunken, bewege sich aber mit elf Punkten auf einem relativ hohen Niveau. Für die kommenden Monate rechnen laut IHK 18 Prozent mit besseren, 75 Prozent mit gleichbleibenden und nur sieben Prozent mit schlechteren Geschäften. „Die stärksten Impulse kommen weiterhin vom Export, der durch den schwachen Euro zusätzlichen Rückenwind erhalten hat“, sagt Giersch. Die stabile Konjunkturentwicklung stützt laut IHK auch die Lage auf dem Arbeitsmarkt. Nachdem die Arbeitslosigkeit im Saarland bereits im März und April gesunken ist, zeichnet sich laut Kammer für die Frühjahrs- und Sommermonate ein weiterer Rückgang der Kurzarbeit ab. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein