A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Auftakt der Reihe „Musikschule on stage“ im Püttlinger Kulturbahnhof

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Püttlingen. Abseits von Casting- Shows wie DSDS, X-Factor und wie sie alle heißen mögen, gibt es tatsächlich noch Menschen, die Kinder und Jugendliche dort abholen, wo sie stehen, ihr Talent erkennen, ihre wunderbare Einzigartigkeit fördern, sie ausbilden und ihnen helfen, erste Schritte in einer Welt zu gehen, die für viele mehr als nur ein paar Bühnenbretter bedeutet. So legt die Musikschule Püttlingen seit Jahren nicht nur auf die musikalische Ausbildung der Schüler sehr viel Wert und darauf, dass sie ihre Instrumente beherrschen, sondern bietet ihnen darüber hinaus auch eine Plattform an, auf der sie erste Bühnenerfahrung sammeln können.

Zu diesem Zweck rief Musikschulleiter Stefan Weber 2004 die Reihe „Musikschule on stage“ ins Leben. Und so zeigten dann am vergangenen Sonntag zwei Bands – Monsterlou und Stuff like that – im Kulturbahnhof Püttlingen ihr Können. Die vier Jungs von Monsterlou machten den Auftakt. Spielten sich die Musiker um den Lead- Gitarristen Felix Breda zunächst noch mit leisen Balladen und teils Akustik-Gitarren ein, so zeigten Lukas Meyer am Schlagzeug, Marvin Schramm am Bass und Marco Pistorius, ebenfalls Gitarre, im Verlauf ihres Auftritts dann, dass sie durchaus auch zu lauteren und härteren Tönen in der Lage sind und begeisterten das Publikum mit solidem harten Rock.

Mitreißender Auftritt

Sowohl instrumental wie auch stimmlich brauchen sich die Jungs nicht zu verstecken; lediglich der einzige Coversong, den die Band brachte, war ein kleiner Wermutstropfen in einem sonst mitreißenden Auftritt.

Waren doch die eigenen Stücke um so vieles authentischer und wurden mit so viel Herzblut vorgetragen, dass Monsterlou es gar nicht nötig hat, eine zweitklassige Coverversion zu bringen, wenn sie ansonsten doch erstklassige eigene Stücke bringen kann. Herauszustellen ist, dass die Mitglieder der Band sowohl die Musik wie auch die Texte zu ihren Stücken selbst schreiben. Lautstark und nahtlos knüpfte die zweite Band des Abends an und befeuerte die gute Stimmung in der historischen Stückguthalle. Die fünfköpfige Formation Stuff like that, mit ihrem Sänger Kevin Schikofsky, der als letztes Bandmitglied zur Gruppe stieß, Tobias Grün am Bass und ebenfalls für den Gesang zuständig, Lucas Beck und Philipp Herget, beide an der Gitarre, und Marcel Albert an den Drums heizte dann auch, den mittlerweile recht zahlreichen Gästen, mit ihrer eigenen Mischung aus Indio-Punk-Rock weiter ein und brachte den Abend in Püttlingen zu einem gelungenen Abschluss.

Die nächste Möglichkeit, einem Konzert von Nachwuchsmusikern zu lauschen, ergibt sich am 17. März in der Stückguthalle im Püttlinger Kulturbahnhof. Der

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein