A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Aus nach 29 Jahren: Neunkirchen schafft den Weihnachtsmarkt ab

Neunkirchen. Den Weihnachtsmarkt in seiner bisherigen Prägung wird es nicht mehr geben. Im 29. Jahr seines Bestehens wird er einem neu gestalteten „Weihnachtstreff“ inklusive dem allseits bekannten Weihnachtskonzert, in diesem Jahr am 12. Dezember in der Marienkirche, weichen.

Auch keine Eisbahn mehr
Die 2005 eingerichtete Eisbahn wird ebenfalls gestrichen. Stattdessen wird zwischen dem 28. November und dem 24. Dezember ein „Weihnachtstreff“ auf dem Stummplatz eingerichtet. „Es werden mehrere großzügige Hütten aufgestellt, eine Gastrohütte, eine Gourmethütte und eine Süße Hütte“, verriet in der gestrigen Mitgliederversammlung des Verkehrsvereins Vorsitzender Sascha Ahnert. „Die drei Hütten werden ein einheitliches Erscheinungsbild aufweisen und weihnachtlich ansprechend gestaltet“, verspricht Ahnert.

"Neuer Wind" im Veranstaltungsprogramm
Den vom Rathaus propagierten neuen Wind habe der Verkehrsverein schon mitgenommen und werde mit ihm auch neue Fahrt aufnehmen, stellte Ahnert in seinem Rechenschaftsbericht fest. Die Vorschau auf 2010/2011 bestätigt, wie sehr der Verkehrsverein unter vollen Segeln fahren will: Mitveranstalter bleibt der Verkehrsverein bei der vierten Neunkircher Messe vom 3. bis 5. September 2010. Zum Oktoberfest (29. bis 31. Oktober) wird das Konzept auch noch einmal verfeinert: eine breite Außenveranda, ein kleiner Jahrmarkt rund um das Zelt und eine Aufwertung des Kinder- und Musikprogrammes.

Neben der Neugestaltung des vorweihnachtlichen Konzeptes wird auch an dem Erscheinungsbild der zweiten Neunkircher Weinlounge im Mai 2011 noch gearbeitet.  Nicht nur im Anfachen des „neuen Windes“ sei der Verkehrsverein dabei gewesen, auch in der Einrichtung einer Eisbahn sei er Trendsetter gewesen, sagte Ahnert, ehe er in einem Rückblick die positiven Aspekte anriss: Fünfprozentige Erhöhung der Mitgliederzahl auf 170, positives Echo auf durchwegs alle Veranstaltungen wie die erste Neunkircher Weinlounge oder das Weihnachtskonzert 2009, konstruktive Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes und mit dem Präsidenten, Oberbürgermeister Jürgen Fried.

Ihm versicherte Ahnert die Unterstützung bei den Herausforderungen der Kreisstadt, bei der Suche nach Lösungen für die Nutzung leer stehender Ladenlokale oder der Neugestaltung der City-Nord. Im Beisein des ehemaligen OB Friedrich Decker und der Ehrenvorsitzenden Hans-Egon Lutz und Werner Spaniol verwies Ahnert auf die gelungenen Kooperationen mit der Citymanagerin Carolin Eckle und dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Klaus Häusler. > weiterer Bericht folgt


Hintergrund
Neuwahlen fanden in diesem Jahr beim Verkehrsverein nicht statt.  Dem Geschäftsführenden Vorstand gehören an: Vorsitzender Sascha Ahnert, stellvertretender Vorsitzender Otto Dietz, Schatzmeister Heinz Neis, Schriftführer Jörg Welter. Mit viel Lob verabschiedet wurde in der gestrigen Sitzung Sabine Pfiffi als langjährige Leiterin der Geschäftsstelle. Sie übergibt aus beruflichen Gründen dieses Amt an Annette Pirrong. Anneliese Scherschel-Freudenberger und Jürgen Kern haben sich, wie Sascha Ahnert erläuterte, um eine Internetseite des Verkehrsvereins gekümmert. Unter www.verkehrsverein-neunkirchen.de wird der neue Auftritt in Kürze angezeigt. gm







Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein