Meldung aufgehoben: Saarland. B41. Gefahrenstelle durch defektes Fahrzeug auf der Johannisbrücke in Fahrtrichtung BAB 623, AD Friedrichsthal. (14:06)

B41

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Auswärtserfolg für die Saarlouis Royals

Leipzig/Saarlouis. In einem Kampfspiel dauerte es bis zum dritten Viertel, ehe sich die Mannschaft von Trainer René Spandauw erstmals absetzen konnte. Spandauw: „Die ersten 20 Minuten haben wir anscheinend gebraucht, um mit den extremen Bedingungen zurecht zu kommen“. Der Trainer bemängelte einen ungewöhnlich rutschigen Hallenboden. Und die Schiedsrichterleistung gefiel ihm genauso wenig. Der Trainer: „Aber die Entscheidungen betrafen beide Seiten. Wir haben es dann irgendwann geschafft, zu unserem Spiel zu finden.“

Zu Beginn der Partie war es Fantasia Goodwin, die für die Saarlouis Royals in der Offensive die Akzente setzte. Am Ende kam sie auf 25 Punkte und 15 Rebounds. In der zweiten Halbzeit übernahmen Stina Barnert und Petra Manakova die Verantwortung und führten ihre Mannschaft zu einem letztlich souveränen Sieg. Ein weiterer Schlüssel zum Erfolg waren die Verteidigungsleistungen von Romy Bär und Kelly Brugman gegen die Nationalspielerin der Gastgeberinnen, Annika Danckert. Sie erzielte nur vier Punkte. Normalerweise schafft sie fast 20 pro Partie.

Spandauw bringt es auf den Punkt: „Das hat viel Kraft gekostet, aber es hat uns auch weitergebracht“. 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein