L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Autofahrer erwarten Verkehrsstörungen

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Vor Beginn der Bauarbeiten wird die Verkehrssicherung mit jeweils einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung eingerichtet. Hierzu muss unter Vollsperrung jeweils einer Richtungsfahrbahn die vorhandene Stahlgleitwand auf die bereits neu hergestellte Richtungsfahrbahn umgestellt werden.

 

Von Montag, 27. Juni, acht Uhr, bis voraussichtlich Mittwoch, 29. Juni, 20 Uhr, wird dazu zunächst die Fahrtrichtung Saarbrücken zwischen Borg und Schwemlingen gesperrt. In diesem Zeitraum stehen dem Verkehr ab der Anschlussstelle Borg die Umleitungen über Borg, Hellendorf, Büschdorf, Tünsdorf, Wehingen, Wellingen, Büdingen, Weiler zur Verfügung. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Schwemlingen wieder auf die A 8 in Richtung Saarbrücken geführt.

 

Ab Donnerstag, 30. Juni, neun Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 2. Juli, 20 Uhr, wird die Fahrtrichtung Luxemburg zwischen Merzig Schwemlingen und Perl-Borg voll gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Schwemlingen abgeleitet und über Wehingen, Tünsdorf, Büschdorf, Hellendorf und Borg zur Anschlussstelle Borg geleitet.

 

Am Montag, 4. Juli, beginnen anschließend die Bauarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Luxemburg, und der Verkehr wird mit jeweils einer Fahrspur in beiden Richtungen am Baufeld vorbeigeführt. In diesem Zusammenhang wird die Auffahrt Merzig Schwemlingen in Fahrtrichtung Luxemburg bis voraussichtlich Samstag, 29. Oktober, gesperrt bleiben. Der Rastplatz Weiler befindet sich am Ende des Baufelds der Richtungsfahrbahn Saarbrücken und steht daher bis zum Ende der Bauzeit in 2018 nicht zur Verfügung.

 

Der LfS rechnet in der Umbauphase mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und mehr Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein