L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Autofahrer schleudert mit Wagen über Landstraße

Feuerwehrleute reinigen die Landstraße vom ausgelaufenen Öl. Der Wagen (rechts) war über die Fahrbahn geschleudert und gegen Bäume sowie Böschung geprallt. Foto: Dirk Schäfer

Feuerwehrleute reinigen die Landstraße vom ausgelaufenen Öl. Der Wagen (rechts) war über die Fahrbahn geschleudert und gegen Bäume sowie Böschung geprallt. Foto: Dirk Schäfer

Zu einem schweren Unfall ist es am Mittwochnachmittag (30.12.2015) auf der Landstraße 133 zwischen Marpingen und dem Ortsteil Berschweiler gekommen. Dabei geriet ein Mann mit seinem Auto von der Fahrbahn ab, wie Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer berichtet. Demnach soll der Zwischenfall noch glimpflich abgelaufen sein, obwohl der Wagen schleuderte.

Die Details: Der Fahrer aus dem Landkreis Saarlouis war gegen 15 Uhr auf der Passage unterwegs. Er fuhr mit seinem Citroën C 5 in Richtung Marpingen . Hinter einer Rechtskurve passierte es dann: Sein Fahrzeug geriet ihm außer Kontrolle. Es kam nach rechts von der Spur ab. Darauf rutschte es über den angrenzenden Fuß- und Radweg und sogar die Böschung hinauf. Von dort glitt es zurück auf den Weg und blieb liegen. Trotz dieses Unglücks blieb der Mann am Steuer unverletzt, konnte sich selbst aus dem Wrack befreien, meldet Schäfer.

Bei dem Aufprall ramponierte das Fahrzeug die Straßenbegrenzung und zwei Bäume. Außerdem wurde die Karosse arg in Mitleidenschaft gezogen. Öl und andere Stoffe liefen aus dem leckgeschlagenen Motor aus und bedrohten die Umwelt.

Mit entsprechenden Bindemitteln kümmerten sich Marpinger Feuerwehrleute darum, dass die giftigen Stoffe nicht in den Boden gelangten. Gleichzeitig stoppten sie den Ausfluss weiterer Flüssigkeiten aus dem Auto . Später sorgten Experten einer Spezialfirma für Straßenreinigung dafür, alle giftigen Spuren zu beseitigen. Währenddessen war die L 133 zeitweilig gesperrt.

Am Einsatz waren des Weiteren Polizisten und Vertreter des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) mit Sitz in Neunkirchen/Saar beteiligt. Etwa eine Stunde waren die Helfer damit befasst, die Unfallstelle zu räumen. Wie hoch der Schaden am Auto ist, steht noch nicht fest. Auch der Grund, warum der Fahrer vom Weg abkam, muss noch ermittelt werden.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein