Saarland: B 269 - Ortslage Tholey; es kommt zu Verkehrsbehinderungen im Zuge eines Feuerwerheinsatzes. (12:06)

B269

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bald fertig: Festzelt zum St. Ingberter Oktoberfest

Nicht nur das 100 Meter lange Festzelt, das zurzeit für das St. Ingberter Oktoberfest entsteht, soll die gleiche Ausmaße wie im Vorjahr haben. Auch das Programm des Zeltfestes, das vom 25. bis 28. September gefeiert wird, soll sich am Premieren-Erfolg messen können.

St. Ingbert. Es ist schon eine Menge Material, das da für das zweite St. Ingberter Oktoberfest bewegt wird. Der Aufbau des 100-Meter-Zeltes auf dem Marktplatz hat bereits begonnen. Wenn das Gerippe steht, berichtet Festwirt Roman Hoffmann, werden seine Mitarbeiter über 1000 Meter Stoff und mehrere hundert Quadratmeter Holzverkleidung einbauen, um für eine festliche Dekoration zu sorgen. Denn seine Gäste sollen die vier Festtage von Freitag, 25. bis Montag, 28. September, nicht unter einem Dach mit sprödem Pfadfinderlager-Charme, sondern ansprechendem Ambiente zubringen.

Die letzten Tage vor dem Auftakt bedeuteten "irrsinnig viel Arbeit", sagt Hoffmann. Vier Mitarbeiter seiner Firma Plan-Events seien schon seit Wochen komplett mit der großen bayrisch inspirierten Sause beschäftigt. Seit einigen Tagen kommen nach seinen Worten schon Gäste, die sich Plätze im Zelt mit 2500 Stühlen reserviert haben. Sie holen ihre Eintrittsbändchen ab, um später nicht in der Schlange zu stehen. Zu drei Vierteln sei das Oktoberfest schon ausgebucht, berichtet Hoffmann und fügt hinzu: "Wir hätten das ganze Zelt verkaufen können." Bewusst wolle er aber ein gewisses Kontingent an Karten für diejenigen freihalten, die sich erst an den Festtagen entscheiden.

Großer Helferstab

Von 20 000 Besuchern war im vergangenen Jahr die Rede, als St. Ingbert sein erstes Oktoberfest feierte. Ob diese Marke überschritten werde oder nicht, sei irrelevant, betont der Festwirt: "Es geht nicht um das Steigern der Zahlen und neuen Besucherrekord. Wir wollen den Menschen einen schönen Abend bescheren und ein schönes Fest feiern." 100 Leute hat er alles in allem im Einsatz, um das Ereignis zu stemmen. Gelernt habe er aus der ersten Auflage, auch am Sonntagnachmittag mit maximaler Besetzung vor Ort zu sein. Hoffmann: "Vergangenes Jahr sind wir durch den großen Andrang am Familien- und Rentnertag fast überrollt worden. Wir werden mit absoluter Spitzenbesetzung da sein."

Offiziell beginnt das Fest am Freitagabend, 25. September, mit dem Fassanstich durch Oberbürgermeister Georg Jung um 19.30 Uhr. Zuvor wartet aber schon ab 16 Uhr eine After-Work-Party auf Gäste. Danach gibt es für alle Oktoberfest-Fans ein pralles Programm. Höhepunkt ist unter anderem der Heimat- und Trachtenumzug durch St. Ingbert am Sonntagvormittag. Alle Vereine des Vorjahres haben ihr Kommen zugesagt, sagt der Organisator.

Für Musik im Festzelt sorgen Bands wie Frontal Party Pur (Freitag), Himmel & Hölle (Samstag), Bayrische 7 (Sonntag) und Aischzeit (Montag). Der Eintritt ins Zelt beträgt drei Euro.

ÜBRIGENS: Das SOL-Clickme-Team ist natürlich auch vor Ort. Die Bilder gibt's am Sontag und Montag nach der Riesen-Feierei unter www.sol.de/fotos zu sehen.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein