L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bank 1 Saar zahlt 2011 hohe Dividende

Von SZ-Redakteur Joachim Wollschläger

Saarbrücken. Die Bank 1 Saar zahlt ihren Anteilseignern für das vergangene Jahr eine Dividende von 6,5 Prozent. Dieser Wert sei als „hoch anzusehen“, sagte Vorstandschef Heiner Löhl (Foto: bub) gestern bei der Bilanzpressekonferenz in Saarbrücken.

Auf das vergangene Jahr blickte Löhl positiv zurück. Die Bank habe sich in Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs gut entwickelt. Der Jahresüberschuss habe sich auf 5,6 Millionen Euro erhöht, nach 5,5 Millionen Euro im Vorjahr. Auch für dieses Jahr erwartet Löhl einen Gewinn leicht über Vorjahr.

Trotz des Aufschwungs seien aber auch noch die Nachwirkungen der Krise zu spüren gewesen – so würden viele Kunden auch weiterhin auf Sicht-Einlagen vertrauen. Langfristigere Anlagen seien wegen des niedrigen Zinsniveaus zurzeit weniger attraktiv. Die Kundeneinlagen haben sich auf 2,86 Milliarden Euro von 2,771 Milliarden im Vorjahr erhöht. Für den Zuwachs seien vor allem Sondersparformen verantwortlich gewesen, sagte Löhl.

Das Kreditgeschäft ist leicht zurückgegangen. Die Kundenforderungen sanken von 1,844 auf 1,833 Milliarden Euro. Zuwächse hat die Bank hier vor allem bei Dienstleistungsunternehmen, der Industrie und im Verarbeitenden Gewerbe bekommen. Bei Privatkrediten habe der Fokus vor allem auf Energiesparmaßnahmen gelegen. Unter dem Strich konnte die Bank ihre Bilanzsumme leicht um sieben Millionen Euro auf 3,305 Milliarden Euro erhöhen.

Für das kommende Jahr hat sich die Bank einige Schwerpunkte gesetzt: Einmal soll mit einem „Leuchtturmprojekt“ im Wohnungsbau für Privatkunden ein zinsgünstiges Bau-Kreditprogramm aufgelegt werden. „Hier verzichten wir bewusst auf Marge, um auch neue Kunden für die Bank zu gewinnen“, sagte Vorstand Kurt Reinstädtler. Das Projekt soll noch vor Ostern an den Start gehen. Außerdem will die Bank ein Programm für junge Mediziner auflegen, um diesen die Praxisübernahme zu erleichtern. Und angesichts der zu erwartenden zahlreichen Unternehmensübergänge im Saarland soll das Gründerplanspiel der Bank 1 Saar jetzt auch auf Betriebsübernahmen ausgeweitet werden.

Den zu erwartenden höheren Eigenkapitalvorschriften, die die Regeln von Basel III vorschreiben, sieht Löhl gelassen entgegen. Beim Kernkapital habe die Bank eine Quote von über neun Prozent, bei den Eigenmitteln von über 15 Prozent. „Damit erfüllen wir bereits in diesem Jahr die von Basel III für 2019 geforderten Mindestquoten von sieben und 10,5 Prozent und können noch mehrere hundert Millionen an Krediten ausgeben.“
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein