A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Barrierefrei: 1,4 Millionen-Umbau am Bahnhof Güdingen

Der Bahnsteig ist in Güdingen nur über Treppen zu erreichen. Ein Ärgernis, mit dem sich die Saarbahnnutzer noch bis 2017 herumschlagen
müssen. Dann sollen der Weg zu den Bahnsteigen sowie das Ein- und Aussteigen barrierefrei sein.

Der Bahnsteig ist in Güdingen nur über Treppen zu erreichen. Ein Ärgernis, mit dem sich die Saarbahnnutzer noch bis 2017 herumschlagen müssen. Dann sollen der Weg zu den Bahnsteigen sowie das Ein- und Aussteigen barrierefrei sein.

Alltag in Güdingen: Treppauf, treppab geht’s Richtung Bahnsteig. Und auf dem Heimweg warten wieder Barrieren. Gegen dieses Ärgernis kämpfen die Güdinger seit langem. Mit Erfolg. Der Umbau der Güdinger Station zum barrierefreien Bahnhof rückt näher. Er ist Teil eines 22,4 Millionen Euro schweren Investitionsprogramms, das Land und Deutsche Bahn AG auf den Weg gebracht haben (die SZ berichtete). Eine Bahnsprecherin fasste für Güdingen den Stand der Dinge zusammen, hob dabei aber hervor, dass die Planungen noch im Frühstadium seien: „Sie sehen für den Bahnhof unter anderem den Bau von zwei neuen Außenbahnsteigen vor, die den barrierefreien Zustieg in die Züge ermöglichen.“

Außerdem erhalte die Station ein ertastbares Leitsystem für Blinde und Sehbehinderte. Hinzu komme „die Ausstattung der Bahnsteige mit Sitzgelegenheiten, Abfallbehältern, Informations- und Fahrplanvitrinen, einem neuen Wegeleitsystem und Fahrgastunterständen auf dem Bahnsteig“. Und, nicht zu vergessen: Güdingen bekomme einen barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen.

Ein wenig Geduld müssen die Saarbahnnutzer aber noch haben. Zum Zeitplan gefragt, antwortete die Bahnsprecherin: „Voraussichtlicher Baubeginn wird Ende 2015 sein, voraussichtliches Bauende Anfang 2017.“ Saarbahn-Sprecherin Sarah Schmitt kommentierte das Vorhaben mit den Worten: „Wir finden das toll. Der Umbau schafft Barrierefreiheit im Sinne unserer Kunden.“

Der Umbau hat seinen Preis, wie Thorsten Bischoff, der Sprecher des saarländischen Wirtschaftsministeriums, mitteilte. „Nach derzeitigem Aktenstand soll der Umbau des Bahnhofs Güdingen rund 1,4 Millionen Euro kosten. Der Landesanteil beträgt dabei 589?000 Euro.“ In kleinerem Umfang profitieren auf der Obere-Saar-Strecke zwei weitere Stationen vom bis 2019 angelegten großen Investitionsprogramm: Auersmacher und Rilchingen-Hanweiler. Dort werden „die Bahnsteige und die Beleuchtung erneuert“.

Friedhelm Fiedler, der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Stadtratsfraktion, sieht in Güdingen jetzt die Stadt Saarbrücken am Zug. „Wenn nun die Pläne vorliegen, muss auch die Stadt endlich ihre Pläne für die Parkplätze am Güdinger Bahnhof vorlegen und entsprechende Gelder bereit stellen.“ Der Stadtrat habe vor längerer Zeit einen entsprechenden FDP-Antrag abgelehnt. Man könne ja nicht planen und bauen, ohne die Pläne der Bahn zu kennen. Dieses Argument gelte jetzt nicht mehr. „Stadt und Bahn müssen jetzt schnellstmöglich ihre Planungen abstimmen, so dass das Umfeld gleichzeitig mit dem barrierefreien Bahnsteig fertig ist.“

Die Stadt lasse das Umfeld des Bahnhofs nicht außer Acht, wie ihr Sprecher Thomas Blug versicherte. „Sobald uns belastbare Entwürfe der Bahn vorliegen, beschäftigen wir uns mit dem Umfeld des Bahnhofs.“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein