B41 Idar-Oberstein Richtung Saarbrücken Zwischen Einmündung Rodenhof und Einmündung Dudweiler-Landstraße Gefahr durch defekten LKW, rechter Fahrstreifen blockiert (13:58)

B41

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Barrierefrei geht's schneller in die Saarbahn

Symbolfoto

Symbolfoto

Der Mittelbahnsteig am Güdinger Saarbahnhaltepunkt bleibt, und auch an den Gleisen ändert sich nichts. Das erklärte Bahn-Managerin Isabelle Zerouali am Donnerstagabend in der Güdinger Festhalle. Eingeladen hatten die Station und Service AG der Deutschen Bahn und Bezirksbürgermeister Daniel Bollig.

Die DB Station und Service nimmt mit dem Saarland und der Saarbahn den Umbau der Stationen Güdingen und Bübingen in Angriff. Barrierefreiheit ist das Ziel, Baubeginn voraussichtlich Mitte 2017. Genutzt wird der Mittelbahnsteig schließlich nicht mehr. Er kommt als Ausgleichslebensraum für an der Bahnstrecke lebende Eidechsen in Frage. Außerdem entstehen außen liegende barrierefreie Bahnsteige neben der heutigen Strecke, wie Zerouali sagte.

So können Passagiere die Bahnsteige direkt von der Straße Im Rosengarten in Richtung Saarbrücken und von der anderen Gleisseite über einen eigenen Zugang Richtung Saargemünd erreichen. „Die Unterführung bleibt, der Aufgang zum Mittelbahnsteig wird jedoch verfüllt“, sagte die Bahnmanagerin. Die Unterführung werde gründlich gereinigt und gestrichen.

Auch die Stadt baut mit am Saarbahnhaltepunkt. Verkehrsplaner Christoph Kreis sagte, geplant seien eine Bushaltebucht, ein Fahrradunterstand und zwölf Parkplätze längs der parallel zur Bahntrasse verlaufenden Straße. Kreis sagte, für eine größere Park-and-Ride-Fläche wie etwa in Brebach fehle der Platz.

Auch am Bübinger Haltepunkt passiert was. Zerouali zufolge gibt es nicht einmal eine klare Abgrenzung zwischen Bahnsteig und Gleisen.

Bollig ergänzte: „Nun ist es gelungen, dass die Bahn den Bahnhof nebst Umfeld optisch und die Bahnsteige baulich und technisch neu gestaltet. Unser Naturdenkmal Ahornbaum bleibt erhalten und wird in die Umfeld-Neugestaltung einbezogen.“ Auch am Bübinger Haltepunkt sind Eidechsen umzusiedeln. Zum Gebäude gab es nur die Auskunft, es stehe zum Verkauf. Anregungen nahmen die Bahnplaner auch mit. So werden die Wege zum Haltepunkt möglicherweise früher ausgebessert. Bei Regen bilden sich dort große Pfützen.

Eine Ansage zu Bahn-Ausfällen werde es aber nicht geben. Smartphone-Besitzer können dafür die kostenlose Fahrplan-App der Saarbahn nutzen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein