A8 Karlsruhe Richtung Neunkirchen AS Einöd Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (13:25)

A8

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Baseball-Akademie der Saarlouis Hornets trägt erste Früchte

Die Saarlouis Hornets  wollen mit vielen Talenten
aus der Region die Rückkehr in die Bundesliga schaffen
und haben eine Baseball-
Akademie gegründet.

Die Saarlouis Hornets wollen mit vielen Talenten aus der Region die Rückkehr in die Bundesliga schaffen und haben eine Baseball- Akademie gegründet.

Am Mittwochabend herrschte bei sommerlichen Temperaturen reges Treiben auf dem Trainingsgelände der TV . Auf der Wiese hinter dem Ballpark „In den Fliesen“ rannten und schlugen zehn Nachwuchsbaseballer, was das Zeug hielt.

Zurück in die Bundesliga

Mitten unter ihnen: Ihr Trainer Holger Engels. Der Jugendkoordinator der Hornets hat mit „seinen“ Jungs noch viel vor. Denn alle zehn sind Teil eines Projektes, das Engels zusammen mit Tom Gapp im Januar ins Leben gerufen hat: die Baseball Akademie der Saarlouis Hornets für neun- bis 17-Jährige. „Das ist unsere Philosophie. Wir wollen mittel- oder langfristig mit Talenten aus der Region wieder zurück in die Bundesliga“, sagt Engels.

Die „fetten Jahre“ sind vorerst vorbei für den einstigen Bundesligisten, der mittlerweile in der Regionalliga angekommen ist. Die Gründungsmitglieder Engels und Gapp sehnen sich danach, wieder an diese alten Erfolge anknüpfen zu können – und dieses Ziel zu erreichen, ohne den überschaubaren finanziellen Rahmen zu sprengen. Also werben sie auf Festen, in Schulen und Kindergärten für ihren Sport.

Dazu dient meist der sogenannte „Hitting-Cage“, ein Käfig, der an diesen Plätzen aufgebaut wird, um das Hitten (zu deutsch Schlagen) in Baseball- Manier auszutesten. Mit Erfolg, denn viele interessierte Jungen und Mädchen versuchen daran ihr Können. Wie etwa Rudolf Fries (13). Er hat den Schlagkäfig in der Saarlouiser Fußgängerzone ausprobiert und gleich Gefallen daran gefunden: „Ich bin dann ins Training und will auch weiter Baseball spielen. Es macht richtig Spaß.“ Auch seine Mannschaftskameraden in der Akademie, Moritz Grützmacher (12) aus Saarlouis und Johannes Ney (14) aus Siersburg, sind durch Schulprojekte zum Baseball gekommen und begeistert von der US-Sportart.

Im Training für Jugendliche wird dann gesichtet, wer das Talent hat, vielleicht mal Profi zu werden. „Wir bieten dann den Spielern an, unserer Akademie beizutreten, und besprechen das natürlich vorher auch mit deren Eltern. Weil wir dann viel und gezielt mit ihnen trainieren werden“, erklärt Engels. Aus den Reihen der „jungen Hornissen“ scheinen bereits die ersten durchstarten zu können. In den erweiterten Kader der Junioren-Nationalmannschaft hat es der 13-jährige Tomlin Müller geschafft. In dieser Mannschaft spielt bereits Hornets- Vorzeigetalent David Reichertz. Im April qualifizierte sich Reichertz mit dem Nationalteam beim Turnier in Prag sogar für die Weltmeisterschaft im August in Washington. Aber auch beim Saarlouiser Nachwuchs läuft es rund. Bei einem Turnier in Thervil bei Basel konnte der Nachwuchs einen dritten Platz verbuchen. Dabei erreichten sie sogar gegen die Schweizer Nationalmannschaft ein Unentschieden.

Die Akademie trainiert zweibis dreimal wöchentlich. Sogar Vier-bis Siebenjährige können auf dem Trainingsgelände zweimal pro Woche ihre ersten Schläge machen. Interessierten Mädchen wird der Einstieg in ein Softballteam angeboten.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein