A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Basketball-Frauen kämpfen um EM-Chance

Saarlouis. Sonst ist die EM-Quali im Juni in Lettland futsch. Romy Bär (21) und Stina Barnert (19) vom Basketball-Bundesligisten Saarlouis Royals denken weniger an den Ausgang der Partie. Sie wollen bei ihrem Heimspiel einfach nur eine gute Leistung zeigen. Barnert: „Hier quasi vor der Haustür in der eigenen Halle für Deutschland zu spielen, das ist schon was Tolles.“ Großen Druck verspürt sie jedoch nicht.

:: Die deutschen Basketballerinnen

Die Spielerin: „Eher noch mehr Vorfreude, weil ich weiß, dass manche extra kommen werden, um uns spielen zu sehen.“ Bär und Barnert sind Neulinge im Nationalteam. Bundestrainer Imre Szittya berief die beiden für den Vorbereitungslehrgang Ende Dezember in Hagen sowie zwei Testspiele in Belgien. Dabei überzeugten die beiden so sehr, dass sie auch für die Qualifikationsspiele zur Stammformation gehören. Gerade Bär übernahm in Abwesenheit von Leistungsträgerin Anne Breitreiner (Gorzow/Polen) viel Verantwortung, wurde gleich bei ihrem ersten Auftritt Topscorerin der Mannschaft und war die einzige, die sich gegen die Niederlage in der Ukraine wehrte. Dort erzielte sie 21 der insgesamt nur 47 deutschen Punkte. Bär: „Ich habe jetzt nicht damit gerechnet, dass ich zur Nationalmannschaft komme und in jedem Spiel 20 Punkte mache. Das hat sich jetzt halt so ergeben.“

Für Imre Szittya kamen die Leistungen der beiden Saarlouiserinnen dagegen nicht überraschend. Der Trainer: „Romy ist gerade im Angriff eine sehr kreative Spielerin und wir hatten uns schon erhofft, dass sie uns Impulse geben kann. Und das hat sie bisher gut umgesetzt.“ Ein ähnliches Lob gibt es für Barnert. Szittya: „Stina spielt ihre Rolle bisher besser als erwartet. Es gibt nur wenige Spielerinnen, die den Sprung von der U20 in die A-Nationalmannschaft so relativ problemlos schaffen.“ szn/ek
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein