A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bauchlandung fürs Biathlon

Sponsoren und Geld fehlen: Das Citybiathlon 2015 wurde abgesagt,.

Sponsoren und Geld fehlen: Das Citybiathlon 2015 wurde abgesagt,.

 In genau zwei Monaten hätte es stattfinden sollen, doch: „Das Citybiathlon in Püttlingen pausiert in diesem Jahr“ – so ist eine Pressemeldung der Stadt Püttlingen von gestern Nachmittag überschrieben. Kommendes Jahr soll es einen neuen Anlauf geben, wie genau, steht derzeit noch nicht fest. Der Grund für das Ziehen der Reißleine war der Ausstieg von Hauptsponsor Odlo – ein Schweizer Sportbekleidungs-Hersteller mit nach eigenen Angaben rund 134,5 Millionen Euro Jahresumsatz in 2013 und 758 Mitarbeitern in mehreren Ländern.

Voriges Jahr konnte der Citybiathlon sein zehnjähriges Bestehen feiern, „doch trotz dieses Erfolges und der großen Beliebtheit wird das sommerliche Stelldichein der Weltelite im Saarland in diesem Jahr wegen fehlender Sponsoren nicht stattfinden können“, heißt es in der Pressemitteilung sowohl im Namen von Bürgermeister Martin Speicher als auch im Namen von Organisator Ralf Niedermeier (Agentur „n plus Sport GmbH“, früher „Niedermeier plus“). Neben dem Vertrag mit Titelsponsor Odlo seien vergangenes Jahr auch zahlreiche weitere Sponsorenverträge ausgelaufen, „danach hatten die Veranstalter mit Hochdruck versucht, die Finanzierung zu stemmen. Jedoch blieben die nötigen Bestätigungen von Seiten der Sponsoren trotz aussichtsreicher Verhandlungen aus“.

Dass Stadt und Veranstalter auf Nummer sicher gehen mussten, ist einleuchtend, wenn man die Zahlen sieht: „Rund 400 000 Euro müssen jährlich aufgebracht werden, um vor allem die hohen Kosten für den Aufbau der Infrastruktur und die Verpflichtung der Athleten bestreiten zu können“, heißt es in der Mitteilung.

Bleiben jetzt irgendwelche Kosten an der Stadt hängen? „Nein“, versicherte gestern der auch für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt zuständige Fachbereichsleiter Bernd Bläs, „die Stadt beteiligt sich sonst mit 10 000 Euro Lizenzgebühren“, doch die müssen nicht gezahlt werden, wenn das Großereignis ausfällt. Bereits angefallene Organisationskosten sind Sache der Agentur mit der man, so betont Bläs, auch weiterhin in sehr gutem Einvernehmen sei. Auch für einen Großsponsor wie Odlo sei es nichts Ungewöhnliches, sich gelegentlich nach neuen Möglichkeiten umzusehen. Das katastrophale Wetter beim City-Biathlon im vorigen Jahr sei natürlich nicht gut für die Veranstaltungsreihe gewesen, zumal sich die Zuschauerzahl vor Ort natürlich auf die Stimmung auswirkt, doch auch das Wetter sei insgesamt sicher nicht als Auslöser für den Sponsorenrückzug zu sehen. Der Verkauf von Eintrittskarten finanziert etwa 40 000 Euro der Kosten – wer schon Karten für 2015 gekauft hatte, der bekommt sein Geld an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückerstattet.

Das Aus 2015 bedeute jedoch „keineswegs das endgültige Aus für den Citybiathlon“, so Bürgermeister Speicher, „wir werden alles daran setzen, die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder durchzuführen – zumal die Verträge mit den Fernsehanstalten noch ein weiteres Jahr Gültigkeit haben.“

Die Stadt Püttlingen und die Agentur von Ralf Niedermeier hätten „entgegen aller anfänglichen Unkenrufe in einer vorbildlichen Zusammenarbeit über viele Jahre bewiesen, dass sie ein logistisch anspruchsvolles, sportlich hochkarätiges und originelles Konzept umsetzen können“. Es sei gelungen, „ein Premiumprodukt in der Veranstaltungslandschaft zu entwickeln, und wir werden gemeinsam um dessen Fortbestand kämpfen“. Der Ausfall sei schade, jedoch habe man angesichts der finanziellen Rahmenbedingungen keine andere Entscheidung treffen können.

Die „Auszeit“ so Niedermeier, wolle man nutzen, „um neue Vermarktungsmöglichkeiten für unsere weltweit immer noch einmalige Veranstaltung zu finden“.

city-biathlon.com

Sehr viele Athleten, die zur Creme de la Creme im Biathlon-Sport gehörten, gaben sich in den vergangenen zehn Jahren in Püttlingen ein Stelldichein und nutzten den Wettbewerb auch als einen kleinen Test vor der Wintersportsaison. So heißt es denn auch in der Pressemitteilung der Stadt Püttlingen : „Die Siegerlisten mit Namen wie Ole Einar Bjørndalen , Michael Greis , Martin Fourcade, Kati Wilhelm , Sandrine Bailly oder Tora Berger lesen sich wie das Who is Who des internationalen Biathlonsports.“ Denkwürdig auch das Jahr 2010, als Biathlon-Superstar Kati Wilhelm – von Anfang an beim Citybiathlon dabei – in Püttlingen ihren Abschied von ihrer Profi-Karriere nahm, wie im gleichen Jahr auch die Biathlon-Asse Simone Hauswald , Sandrine Bailly und Sandra Kieth. Etwa 1000 Zuschauer jubelten bei der von der Stadt organisierten Abschiedsparty mit der Band DaVinci. Und 2013 war es der dreimalige Olympiasieger Michael Greis , der in Püttlingen seinen Abschieds-Lauf gab.

Solche Namen waren natürlich auch willkommene Zugpferde für die Fernsehsender: Seit neun Jahren wurde die Veranstaltung vom ZDF live übertragen und von norwegischen und russischen TV-Anstalten zeitversetzt ausgestrahlt. So habe das Citybiathlon jedes Jahr Millionen Zuschauer – und es sei, so Bernd Bläs, die einzige Veranstaltung aus dem Saarland gewesen, die regelmäßig im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt wurde.  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein