A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Baustelle: Zoff in Einöd wegen Vollsperrung

  Einöd. Ein bisschen müssen sich die Anwohner der Lenaustraße in Einöd derzeit vorkommen wie im fabelhaften Land "Absurdistan".

Denn: Eine Baustelle in der Neunmorgenstraße, dem einzigen Zubringer zu den Wohnhäusern in der Lenaustraße, sorgt dafür, dass die Lenaustraße derzeit komplett gesperrt ist. Was sich wie ein schlechter Scherz anhört, erweist sich bei einer Recherche unserer Zeitung vor Ort als echter Schildbürgerstreich - allerdings als einer, über den die Anwohner der Lenaustraße nicht lachen können. In einer E-Mail schildert uns einer der "Lenauer" die gegenwärtigen Zustände so: "Seit Montag ist die Neunmorgenstraße komplett für den Verkehr gesperrt. Den Anwohnern wurde letzte Woche per Flugblatt mitgeteilt, dass für die Dauer der Sperrung, angeblich bis Samstag, 27. Oktober, eine Zufahrt über den Globus-Parkplatz möglich sei. Dem ist aber nicht so, vielmehr müssen wir momentan über gesperrte Feldwege Richtung Zweibrücken fahren, um irgendwie zur Arbeit oder zum Einkaufen zu kommen."

Und in der Tat - einen legalen Weg aus der Lenaustraße in Richtung Einfahrt in den Globus-Markt in der Neunmorgenstraße scheint es nicht zu geben. Zwar sind die Barken, die aus Richtung Lenaustraße eine Einfahrt in den Baustellenbereich verhindern sollen, halbseitig aus dem Weg geräumt, eine offizielle Erlaubnis, die Baustelle zu befahren, sucht man aber im Schilderwald vergeblich. Stattdessen ist gut sichtbar ein "Durchfahrt verboten"-Zeichen, gültig für alle Fahrzeuge, montiert.

Zudem ist die Straße bis zum Auftrag einer ersten Deckschicht gestern Nachmittag wirklich kein Boulevard, die Fräskante zwischen alter Fahrbahndecke und Baustelle beträgt bis zu zehn Zentimeter, der abgefräste Straßenbelag ist alles andere als eben. Und wenn eine Baumaschine im Bereich der Einfahrt Globus aktiv ist, so beim Fräsen oder Teeren, bleibt der Weg schon rein physisch versperrt.

So scheint dem Zweifelnden nur der Weg über zwei Feldwege zu bleiben, die in der Neunmorgenstraße ihren Anfang nehmen. Doch das scheint ein bisschen wie die Wahl zwischen Pest und Cholera, denn diese beiden Wege sind für den Kfz- und Motorradverkehr gesperrt.

Ein Autofahrerin, die sich gestern über einen der beiden Wege ordnungswidrig in die Lenaustraße "schleicht", schildert dann auch recht unverblümt ihren Ärger über die für sie buchstäblich ausweglose Situation: "Ich habe jedes Mal Angst um meinen Führerschein, wenn ich auf dem Feldweg unterwegs bin. Und ich weiß auch nicht, was ich mache, wenn mir auf dem schmalen Weg mal jemand entgegen kommt."

Für die Anwohner der Lenaustraße stellte sich zudem die drängende Frage, wie sich derzeit die Notfallversorgung mit Feuerwehr und Rettungswagen gestalten soll. Ein weiterer, unangenehmer Nebeneffekt: Müll bleibt liegen. Eine Nachfrage unserer Zeitung bei der Stadt Homburg brachte gestern Erstaunliches: So sei in der Tat die Baustelle voll gesperrt, eine Durchfahrtsmöglichkeit sei nie angedacht worden. Stattdessen habe man geplant, dass Anwohner der Lenaustraße Parkflächen am Babymarkt an der Neunmorgenstraße nutzen sollten - um von dort aus zu Fuß zu gehen. Diese Information habe die Anwohner aber wohl nicht erreicht. Von einem Flugblatt, das eine Durchfahrt durch die Baustelle zulassen sollte, wisse man nichts.

 

 

 

 



 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein