A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Neunkirchen-Oberstadt und AS Neunkirchen/Spiesen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (09:16)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Beim Masters-Finale wird es spannend

Völklingen. Bei diesem Spiel wird die Völklinger Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen beben. Beim 19. Volksbanken-Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbandes stehen sich an diesem Sonntag um 15.32 Uhr im vorletzten Gruppenspiel der Gruppe A Masters-Titelverteidiger SV Auersmacher (Oberliga) und der Lokalrivale SV Bübingen (Saarlandliga) gegenüber. Es könnte für beide die entscheidende Partie um den Einzug ins Halbfinale werden.

In diesem Spiel treffen der beste Feldspieler der Qualifikationsserie und der beste Torwart der Hallenrunde aufeinander. Tim Stegerer, 22, will den SV Auersmacher dann zum Sieg ballern. Sebastian Mootz, 20, der fliegende Torwart des SV Bübingen, will das verhindern. Stegerer erhielt am vergangenen Samstag bei der Auslosung der Masters-Gruppen im Forum der Saarbrücker Zeitung die Auszeichnung für den besten Spieler der Hallenrunde in Form eines besonderen goldenen Schuhs von Adidas. Mootz bekam den Titel für den besten Torhüter in Form eines goldenen Handschuhs. Gewählt wurden sie von einer Jury, bestehend aus den Trainern der acht Masters-Teilnehmer und SZ-Sportjournalisten.

Durch die Auszeichnung stehen beide am Sonntag besonders im Mittelpunkt. „Ich sehe das ganz locker“, sagt Stegerer. „Als Einzelspieler kann ich eh kein Turnier gewinnen, das geht nur zusammen mit der Mannschaft“, betont der Auszubildende zum Versicherungskaufmann. Trotz aller Lockerheit will Stegerer Erfolg haben. „Wir wollen unseren Titel aus dem Vorjahr verteidigen“, sagt der Rechtsverteidiger, der auch in der Oberliga zu den Leistungsträgern des SV Auersmacher zählt. Auf dem Weg zur Titelverteidigung wäre ein Sieg gegen den Lokalrivalen Bübingen ein besonderes Schmankerl. „Da haben wir noch eine Rechnung offen“, berichtet Stegerer.

Beim eigenen Qualifikationsturnier verlor Auersmacher im Finale gegen Bübingen trotz 3:1-Führung mit 3:4 nach Verlängerung. Mit zwei Toren hatte Mootz großen Anteil am Bübinger Erfolg. Er verkürzte zunächst zum 2:3, dann gelang ihm das 3:3. In der Verlängerung erzielte Emre Akbulut den Siegtreffer für Bübingen. Nicht nur deshalb glaubt Mootz an ein gutes Masters-Abschneiden seiner Mannschaft. „Wir werden weit kommen, weil wir viele junge und ehrgeizige Spieler haben“, glaubt der aus Bübingen stammende Zivildienstleistende. „Meine Auszeichnung hat mich dabei noch mehr motiviert. Ich bin richtig heiß“, erklärt der 20-Jährige.

Auf einen Blick
Das Hallenmasters in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle, die ausverkauft ist, beginnt um 13 Uhr. In der Gruppe A treffen der SV Röchling Völklingen, Titelverteidiger SV Auersmacher, der SV Bübingen und der SV Mettlach aufeinander. Der FV Eppelborn, der SV Limbach-Dorf, der SV Losheim und die SVGG Hangard spielen in der Gruppe B.
Die Habfinal-Spiele beginnen um 16.58 Uhr, das Endspiel steigt um 18 Uhr. sem
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein